Psychische Gesundheit, Mobbing, Arbeitsstress und Suchtprävention

Spezial- und Vertiefungsseminare

Betriebsratsarbeit bedeutet nicht nur, sich auf Gesetze zu verlassen, sondern auch, mit den Herausforderungen der Gesundheit fertig zu werden. Mobbing, Sucht und Stress können in fast jedem Betrieb das ein oder andere Mal auftreten.

Hier erhalten Sie Handlungshilfen, wie Sie aktiv solche Herausforderungen angehen können. Nutzen Sie Ihre Mitbestimmung und unterstützen Sie Ihre Kollegen bei der Lösung in Ihrem Betrieb.

  • Psychische Belastungen, Stress und Burnout erkennen und verstehen

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Psychische Belastungen: Begriff, Ursachen und Folgen
    • Stress und Burnout erkennen
    • Psychische Erkrankungen: kurzer Überblick
    • Rechtliche Ansatzpunkte für die Betriebsratsarbeit
    • Erste Handlungsansätze im Betrieb: Bestandsaufnahme in Bezug auf psychische Belastungen und Erkrankungen
  • Betroffene Kollegen verstehen und unterstützen

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Psychische Belastungen wahrnehmen
    • Beratung und Hilfe für Arbeitskollegen durchführen
    • Ideen für ein Konzept für psychisch gesunde Arbeit
    • Eigenverantwortung und Selbstschutz
  • Gesunde Arbeit – die Arbeitsbedingungen kommen auf den Prüfstand

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Rechte und Pflichten des BR bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
    • Auswahl der empfohlenen Verfahren zur Erfassung psychischer Belastungen
    • Mitwirkung bei der Datenerfassung zur Ermittlung psychischer Fehlbelastungen
    • Erweiterung und Verbesserung des Erfahrungshorizonts
  • Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Besonderheiten im BEM bei psychisch erkrankten Mitarbeitern
    • Akzeptanz für die Einrichtung des BEM im Betrieb schaffen
    • Gesprächsführung für Betriebsratsmitglieder mit Betroffenen
    • Ideen für eine passgenaue Maßnahmenplanung
  • Umgang mit herausfordernden Situationen im Arbeitsalltag

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Hintergründe zu Resilienz
    • Faktoren der Resilienz
    • Effektive und effiziente Gestaltung der Betriebsratsarbeit durch Resilienz
    • Erste Schritte zur Resilienz
  • Erkennungskriterien und vorbeugende Maßnahmen

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Ursachen von Mobbing, insbesondere die betrieblichen Faktoren
    • Sozialpsychologische Faktoren der Konflikteskalation
    • Voraussetzungen für das Erarbeiten von Strategien zur Bewältigung einer akuten Mobbingsituation im Betrieb
    • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Betriebsverfassungsrechtliches Beschwerdeverfahren
  • Präventionsstrategien und Konfliktlösungsstrategien

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Strategien zur Mobbingvorbeugung
    • Konfliktgespräch zwischen Beteiligten eines Mobbingfalls zielgerichtet moderieren
    • Beitragen zur Deeskalation der Situation und zur Lösung des Problems
  • Aktuelle Rechtsprechung und betriebliche Regelungen

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Handlungs- und Gesprächsführungskompetenzen vertiefen
    • Mobbingfälle bearbeiten und lösen
    • Mit eigenen Belastungen optimal umgehen
    • Austausch und Vernetzung
  • Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Stress und Burnout: Unterscheidung und Zusammenhänge
    • Ursachen und Folgen von Stress und Burnout
    • Persönliche und betriebliche Maßnahmen gegen Stress und Burnout
    • Handlungsansätze für die Betriebsratsarbeit
  • Konfliktmanagement und Mediation für die Betriebsratsarbeit

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Was ist ein Konflikt und wie verläuft er?
    • Lösungsorientierter Umgang mit Konflikten in der Belegschaft und innerhalb des Betriebsrats
    • Konflikten und Konfliktauslösern rhetorisch sicher begegnen
    • Unterschiedliche Ansätze zur Lösung eines Konflikts
  • Neu

    Mit problematischen Situationen souverän umgehen

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Schwierig sein oder so gesehen werden: Ursachen
    • Eigenart oder Verhaltensmuster: schwierige Menschen besser verstehen
    • Angriffen mit persönlichem Stil souverän begegnen
    • Schlagfertigkeit gezielt einsetzen können
  • Als Betriebsrat Gefahren erkennen und richtig handeln

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Ursachen: Missbrauch von Alkohol und anderen Suchtmitteln
    • Verlauf von Suchtkrankheiten
    • Ansätze einer entsprechenden Therapie und deren Erfolgsaussichten
    • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zum Thema Alkohol- und anderen Suchterkrankungen
    • Handlungsempfehlungen für den Betriebsrat
  • Praktische Suchtprävention im Betrieb

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Vertiefte Kenntnisse zum Umgang mit der Suchtproblematik
    • Auswirkungen geeigneter Betriebsvereinbarungen
    • Gesprächsführung mit Abhängigen
    • Therapiemöglichkeiten bei Suchterkrankungen
  • Unternehmenserfolg durch Steigerung der Arbeitszufriedenheit

    Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Einschätzen und Beurteilen des Betriebsklimas sowie der Arbeitszufriedenheit und –motivation
    • Maßnahmen zum Bewerten, Initiieren und Begleiten von Betriebsklimaverbesserungen
    • Investitionen in die „Human Resources“ betriebswirtschaftlich darstellen
  • Kenntnisse nach Abschluss des Seminars:

    • Regelungen im allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz
    • Arbeits- und strafrechtliche Rechtsfolgen sexueller Belästigung
    • Handlungsansätze für den Betriebsrat zur Verhinderung sexueller Belästigung
    • Rechtsfolgen fälschlicherweise behaupteter sexueller Belästigung

Haben Sie Fragen...?

Zu unseren Seminaren, Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular !

0209 165 85 - 0

Sucht am Arbeitsplatz

Prävention und Unterstützung durch den Betriebsrat - Ein Gespräch mit Betriebsrat Frank Müller

 

 

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder