Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung (SBV) – gemeinsam mehr erreichen

Durch gute Zusammenarbeit mehr für die Kollegen erreichen

Eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und SBV ist von zentraler Bedeutung, um die Interessen von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz zu vertreten und ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen. Beide Gremien haben zwar unterschiedliche Aufgaben, ergänzen sich jedoch insbesondere bei personellen Angelegenheiten und im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Um Belange der Menschen mit Behinderungen in der Betriebsratsarbeit sichtbar zu machen, kann die SBV an den Sitzungen des Betriebsrats und seiner Ausschüsse teilnehmen. Im Seminar „Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung – gemeinsam mehr erreichen“ lernen die Teilnehmer anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie die Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und SBV reibungslos funktionieren kann.

Rechtsgrundlagen der beiden Interessenvertretungen

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung
  • Schnittstelle: Interessenvertreter für schwerbehinderte und gleichgestellte Arbeitnehmer – Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben
  • Teilnahme der SBV an den Betriebsratssitzungen
  • Einfluss der SBV auf die Tagesordnung der BR-Sitzung

Gemeinsames Vorgehen bei der Einstellung

  • Welche Ziele verfolgen Betriebsrat und SBV?
  • Gemeinsame Ziele formulieren und gezielt umsetzen
  • Möglichkeiten der strategischen Zusammenarbeit – Informationsverluste vermeiden
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Stellenausschreibung und Personalfragebogen: Welche Fragen sind erlaubt?
  • Teilnahme der SBV am Bewerbungsgespräch
  • Beteiligung des Betriebsrats und der SBV bei der Einstellung

Beteiligung des BR und der SBV bei der Kündigung

  • Ablauf der verschiedenen Anhörungs- und Beteiligungsverfahren: Integrationsamt, Betriebsrat und SBV
  • Überblick über die Fristen der verschiedenen Verfahren
  • Wer trägt was vor? Gemeinsame Stellungnahme? – Abstimmung des Vorgehens von SBV und BR

Gemeinsame Handlungsfelder von SBV und BR

  • Abschluss einer Inklusionsvereinbarung
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Präventions- und BEM-Verfahren
  • Mitglieder im Arbeitsschutzausschuss
  • Festlegung der Betreuung durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Alle ziehen an einem Strang

  • Wie werden BR und SBV in einzelnen Bereichen ein Team?
  • Konzepte gemeinsam entwickeln und umsetzen
  • Kooperation für gemeinsame Ziele durch effektives Nutzen der Beteiligungsrechte
  • Moderationstechniken für gemeinsame Sitzungen
  • Gegensätzliche Interessen unter einen Hut bringen
  • Souveräner Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Überblick über die Aufgabenstellung des Betriebsrats und der SBV
  • Schnittstellen der Arbeit von Betriebsrat und SBV
  • Beteiligung der SBV und des Betriebsrats bei Einstellung und Kündigung
  • Betriebsrat und SBV als Team – Erarbeiten gemeinsamer Ziele und Strategien
  • Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten
368 Zusammenarbeit Zwischen BR SBV Pb

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer: ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX

Zu den Terminen
mit Kollegenrabatt ab 1440,- €
1. Teilnehmer
1540,- €
2. Teilnehmer
1490,- €
Weitere Teilnehmer
1440,- €
Seminargebühren zzgl. Hotelkosten und MwSt.
Weitere Teilnehmer können im Warenkorb hinzugefügt werden

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare & Musterschreiben

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

Termine 2024

Datum

Ort

Kennung

September

  • 23.09. - 27.09.2024

    Regensburg

    3922/2024

    SORAT Insel-Hotel Regensburg

    Behindertenfreundlich
    Zentrumsnähe
    Sportangebot
    Wellnessangebot

    Das SORAT Insel-Hotel befindet sich in eimaliger Insellage am Donauufer mit Blick auf die Steinerne Brücke, den Dom und die Altstadt. Vom Hotel aus erreichen Sie fußläufig die Innenstadt mit ihrem historischen Stadtkern und den beliebten Ortsteil Stadtamhof. In dem denkmalgeschützten Gebäude des Hotels erwarten Sie 75 individuell eingerichtete Zimmer (1 rollstuhlgerechtes Zimmer vorhanden). Ihr Seminar findet in einem der fünf professionell ausgestatteten Tagungsräume statt. Nach Tagungsende können Sie auf der Terrasse, mit herrlichem Blick auf die Donau, entspannen. Im Haus befindet sich zudem ein Wellnessbereich mit Sauna (ggf. fallen Mehrkosten an) und Mini Gym. Erkunden Sie vom Hotel aus zu Fuß die Sehenswürdigkeiten der Stadt oder joggen Sie eine Runde durch den Inselpark. Nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt, direkt neben der Steinernen Brücke, befindet sich die historische Wurstkuchl, mit über 500 Jahren die älteste Bratwurststube der Welt.

    Ihr Wunschthema als individuelle Inhouse Schulung!

    Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

    T 0209 / 165 85 - 0
    M inhouse@aas-seminare.de






    * Diese Angaben sind verpflichtend, damit wir bestmöglich mit Ihnen in Kontakt treten können.

    Geben Sie hier diesen Code ein: captcha

    Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
    0209 165 85 - 0
    oder nutzen Sie unser Kontaktformular

    Zum Kontaktformular
    MA JT Kontakt 400

    für BR, JAV und SBV

    Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

    Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

    * Pflichtfelder