Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung – mit Betriebsbegehung

Arbeitsplätze sicher und gesund gestalten

Kennung
1024/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Hannover
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Unser Highlight

In der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sind Mindestanforderungen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz geregelt. Neben Vorgaben für Größe und Höhe der Arbeits- und Pausenräume finden sich dort Anforderungen an Beleuchtung, Raumtemperatur und Belüftung sowie Richtlinien zu Erste-Hilfe-Einrichtungen oder Sanitäranlagen. Betriebsräte müssen die Einhaltung der Vorschriften der ArbStättV überwachen und bestimmen bei der Umsetzung der ArbStättV auf die besonderen betrieblichen Verhältnisse mit. Im Seminar „Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten Vorschriften der ArbStättV und wenden das Erlernte bei einer Betriebsbegehung direkt an.

Grundwissen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz im Überblick

  • Was ist (betrieblicher) Arbeits- und Gesundheitsschutz?
  • Wesentliche Inhalte des Arbeitsschutzgesetzes
  • Die innerbetriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Arbeitsbelastungen und ihre möglichen Folgen
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Aufgaben des Arbeitsschutzausschusses
  • Unfälle und Krankheiten im Zusammenhang mit der Arbeit

Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)

  • Rechtliche und systematische Einordnung und Begriffsbestimmung
  • Arbeitsbereiche innerhalb und außerhalb von Gebäuden als Arbeitsstätte
  • Ziele und Adressaten
  • Änderungen und Neuregelungen
  • Pflicht zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für den Arbeitgeber nach § 3 ArbStättV

Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)

  • Die technischen Regeln für Arbeitsstätten als Konkretisierung der Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung
  • Ziele und Adressaten der Vorschriften der ASR
  • Änderungen und Neuregelungen kennen und anwenden

Ausgewählte technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) im Detail

  • Raumabmessungen und Bewegungsflächen
  • Verkehrswege erkennen und bewerten
  • Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan
  • Ausreichende Beleuchtung
  • Raumtemperatur prüfen und bewerten
  • Anforderungen an Sanitärräume
  • Ausstattung von Pausen- und Bereitschaftsräumen
  • Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe im Betrieb

Praktische Anwendung der ArbStättV

  • Ermessensspielräume im Rahmen der ArbStättV/ Regeln für die Ausübung des Ermessens, insbesondere gemäß Arbeitsschutzgesetz
  • Gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse
  • Stand von Technik und Arbeitsmedizin
  • Ermittlung psychischer Belastungen
  • Festlegung von Mindeststandards im Betrieb
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Besondere Regelungen für das Home-Office und mobile Arbeit

Praxistag: Betriebsbegehung mit Anwendung der Checklisten

  • Besuch eines ausgewählten Betriebs im Rahmen der Schulung
  • Einsetzen der umfassenden Checklisten
  • Sichere und gesunde Arbeitsstätten unter Anleitung erfassen und bewerten

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG
  • Als Betriebsrat die Durchführung der Vorschriften überwachen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Reichweite der Mitbestimmung des Betriebsrats im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Betriebliche Partner finden und Netzwerke aufbauen

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Die Regelungen der Arbeitsstättenverordnung
  • Alle Änderungen und Neuregelungen
  • Die wichtigsten Vorschriften
  • Checkliste zum Erfassen der Arbeitsstätte
  • Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats
  • Konkrete Anwendung in einem Betrieb
521 Arbeitsstaettenverordnung Pb Seminar
Kennung
1024/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Hannover
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Beginn
Mo. 04.03.2024
15:00
Ende
Fr. 08.03.2024
12:30
Unser Highlight

In der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sind Mindestanforderungen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz geregelt. Neben Vorgaben für Größe und Höhe der Arbeits- und Pausenräume finden sich dort Anforderungen an Beleuchtung, Raumtemperatur und Belüftung sowie Richtlinien zu Erste-Hilfe-Einrichtungen oder Sanitäranlagen. Betriebsräte müssen die Einhaltung der Vorschriften der ArbStättV überwachen und bestimmen bei der Umsetzung der ArbStättV auf die besonderen betrieblichen Verhältnisse mit. Im Seminar „Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten Vorschriften der ArbStättV und wenden das Erlernte bei einer Betriebsbegehung direkt an.

Grundwissen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz im Überblick

  • Was ist (betrieblicher) Arbeits- und Gesundheitsschutz?
  • Wesentliche Inhalte des Arbeitsschutzgesetzes
  • Die innerbetriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Arbeitsbelastungen und ihre möglichen Folgen
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Aufgaben des Arbeitsschutzausschusses
  • Unfälle und Krankheiten im Zusammenhang mit der Arbeit

Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)

  • Rechtliche und systematische Einordnung und Begriffsbestimmung
  • Arbeitsbereiche innerhalb und außerhalb von Gebäuden als Arbeitsstätte
  • Ziele und Adressaten
  • Änderungen und Neuregelungen
  • Pflicht zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für den Arbeitgeber nach § 3 ArbStättV

Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)

  • Die technischen Regeln für Arbeitsstätten als Konkretisierung der Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung
  • Ziele und Adressaten der Vorschriften der ASR
  • Änderungen und Neuregelungen kennen und anwenden

Ausgewählte technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) im Detail

  • Raumabmessungen und Bewegungsflächen
  • Verkehrswege erkennen und bewerten
  • Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan
  • Ausreichende Beleuchtung
  • Raumtemperatur prüfen und bewerten
  • Anforderungen an Sanitärräume
  • Ausstattung von Pausen- und Bereitschaftsräumen
  • Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe im Betrieb

Praktische Anwendung der ArbStättV

  • Ermessensspielräume im Rahmen der ArbStättV/ Regeln für die Ausübung des Ermessens, insbesondere gemäß Arbeitsschutzgesetz
  • Gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse
  • Stand von Technik und Arbeitsmedizin
  • Ermittlung psychischer Belastungen
  • Festlegung von Mindeststandards im Betrieb
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Besondere Regelungen für das Home-Office und mobile Arbeit

Praxistag: Betriebsbegehung mit Anwendung der Checklisten

  • Besuch eines ausgewählten Betriebs im Rahmen der Schulung
  • Einsetzen der umfassenden Checklisten
  • Sichere und gesunde Arbeitsstätten unter Anleitung erfassen und bewerten

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG
  • Als Betriebsrat die Durchführung der Vorschriften überwachen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Reichweite der Mitbestimmung des Betriebsrats im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Betriebliche Partner finden und Netzwerke aufbauen

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Die Regelungen der Arbeitsstättenverordnung
  • Alle Änderungen und Neuregelungen
  • Die wichtigsten Vorschriften
  • Checkliste zum Erfassen der Arbeitsstätte
  • Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats
  • Konkrete Anwendung in einem Betrieb
Zum Warenkorb

Verfügbarkeit

Freie Plätze verfügbar

Seminarpreise

mit Kollegenrabatt ab 1390,- €
1. Teilnehmer 1490,- €
2. Teilnehmer 1440,- €
Weitere Teilnehmer 1390,- €
Seminargebühren zzgl.
Hotelkosten und MwSt.

Hotel

Fora Hotel Hannover by Mercure
Großer Kolonnenweg 19, 30163 Hannover
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP) 190,06 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE) 94,85 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP) 63,04 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt. Hotelinfos
Übrigens

Praktischer Teil: Sie besuchen einen ausgewählten Betrieb und überprüfen Ihr Wissen zu den Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung.

§ Anspruchsgrundlage § 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
§ 54 Abs. 1 i.V.m. § 46 Abs. 1 BPersVG bzw. das entsprechende LPersVG

Zu empfehlen für

Betriebsratsmitglieder
Personalratsmitglieder
Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme
Druckversion

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder