Ersatzmitglied im Betriebsrat – Teil 1

Basiswissen im Betriebsverfassungsrecht für Ersatzmitglieder des Betriebsrats

Kennung
4215/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Dresden
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer

Ersatzmitglieder, die häufig für verhinderte Betriebsratsmitglieder nachrücken, benötigen für eine ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit Grundkenntnisse über das Betriebsverfassungsgesetz, die Arbeitsweise des Betriebsrats und seine Beteiligungsrechte. Im Seminar „Ersatzmitglied – Teil 1“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten rechtlichen und formalen Voraussetzungen für eine wirksame und ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit und erfahren, wie sie im Rahmen ihrer Mitbestimmungsrechte auch inhaltlich direkt mitarbeiten können.

Rechtsstellung des Ersatzmitglieds

  • Schutz der Amtsausübung
  • Kündigungsschutz: Beginn und Ende des vollen und des nachwirkenden Kündigungsschutzes
  • Eingeschränkte Versetzungsbefugnis
  • Rechtsstellung während des Vertretungsfalls
  • Abmeldung zur Betriebsratsarbeit
  • Geheimhaltungspflicht

Nachrücken von Ersatzmitgliedern für ausgeschiedene und zeitweilig verhinderte Betriebsratsmitglieder

  • Wann liegt ein Verhinderungsfall vor?
  • Reihenfolge des Nachrückens unter Berücksichtigung der Geschlechterquote
  • Verhinderung mehrerer Betriebsratsmitglieder

Das Wichtigste zur Betriebsratssitzung

  • Ladung zur Betriebsratssitzung / Mitteilung der Tagesordnung / Video- und Telefonkonferenz in der Geschäftsordnung / Voraussetzungen für wirksame Beschlussfassung / Das Protokoll der Betriebsratssitzung

Die Mitbestimmungsrechte in sozialen Angelegenheiten, § 87 BetrVG

  • Ordnung des Betriebs
  • Arbeitszeit und Überstunden
  • Betriebliche Überwachung
  • Entgelt und übertarifliche Leistungen

Mitwirkung in personellen Angelegenheiten

  • Zustimmungsverweigerung bei Einstellung und Versetzung nach § 99 BetrVG
  • Wirksame Ausübung des Zustimmungsverweigerungsrechts
  • Beteiligungsrecht bei Kündigungen
  • Ablauf des Anhörungsverfahrens nach § 102 BetrVG
  • Widerspruch einlegen und Bedenken äußern – Unterschiede und Auswirkungen
  • Wirksame Ausübung des Widerspruchsrechts
  • Rechtsfolgen eines wirksamen Widerspruchs für den Arbeitnehmer

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Grundlagenwissen über die Arbeitsweise des Betriebsrats
  • Rechtsstellung von Ersatzmitgliedern
  • Rechtsfragen rund um das richtige Nachrücken
  • Grundlagenwissen bei Beteiligungsrechten des Betriebsrats
125 Ersatzmitglied Pb Seminar
Kennung
4215/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Dresden
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Beginn
Mo. 14.10.2024
15:00
Ende
Fr. 18.10.2024
12:30

Ersatzmitglieder, die häufig für verhinderte Betriebsratsmitglieder nachrücken, benötigen für eine ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit Grundkenntnisse über das Betriebsverfassungsgesetz, die Arbeitsweise des Betriebsrats und seine Beteiligungsrechte. Im Seminar „Ersatzmitglied – Teil 1“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten rechtlichen und formalen Voraussetzungen für eine wirksame und ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit und erfahren, wie sie im Rahmen ihrer Mitbestimmungsrechte auch inhaltlich direkt mitarbeiten können.

Rechtsstellung des Ersatzmitglieds

  • Schutz der Amtsausübung
  • Kündigungsschutz: Beginn und Ende des vollen und des nachwirkenden Kündigungsschutzes
  • Eingeschränkte Versetzungsbefugnis
  • Rechtsstellung während des Vertretungsfalls
  • Abmeldung zur Betriebsratsarbeit
  • Geheimhaltungspflicht

Nachrücken von Ersatzmitgliedern für ausgeschiedene und zeitweilig verhinderte Betriebsratsmitglieder

  • Wann liegt ein Verhinderungsfall vor?
  • Reihenfolge des Nachrückens unter Berücksichtigung der Geschlechterquote
  • Verhinderung mehrerer Betriebsratsmitglieder

Das Wichtigste zur Betriebsratssitzung

  • Ladung zur Betriebsratssitzung / Mitteilung der Tagesordnung / Video- und Telefonkonferenz in der Geschäftsordnung / Voraussetzungen für wirksame Beschlussfassung / Das Protokoll der Betriebsratssitzung

Die Mitbestimmungsrechte in sozialen Angelegenheiten, § 87 BetrVG

  • Ordnung des Betriebs
  • Arbeitszeit und Überstunden
  • Betriebliche Überwachung
  • Entgelt und übertarifliche Leistungen

Mitwirkung in personellen Angelegenheiten

  • Zustimmungsverweigerung bei Einstellung und Versetzung nach § 99 BetrVG
  • Wirksame Ausübung des Zustimmungsverweigerungsrechts
  • Beteiligungsrecht bei Kündigungen
  • Ablauf des Anhörungsverfahrens nach § 102 BetrVG
  • Widerspruch einlegen und Bedenken äußern – Unterschiede und Auswirkungen
  • Wirksame Ausübung des Widerspruchsrechts
  • Rechtsfolgen eines wirksamen Widerspruchs für den Arbeitnehmer

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Grundlagenwissen über die Arbeitsweise des Betriebsrats
  • Rechtsstellung von Ersatzmitgliedern
  • Rechtsfragen rund um das richtige Nachrücken
  • Grundlagenwissen bei Beteiligungsrechten des Betriebsrats
Zum Warenkorb

Verfügbarkeit

Freie Plätze verfügbar


mit Kollegenrabatt ab 1340,- €
1. Teilnehmer
1440,- €
2. Teilnehmer
1390,- €
Weitere Teilnehmer
1340,- €
Seminargebühren zzgl. Hotelkosten und MwSt.
Weitere Teilnehmer können im Warenkorb hinzugefügt werden

Dorint Hotel Dresden
Grunaer Straße 14, 01069 Dresden
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP)
182,09 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE)
99,30 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP)
69,74 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt.
Weitere Informationen und Preise
Übrigens

Auch Ersatzmitglieder können einen Anspruch auf den Besuch von Schulungsveranstaltungen haben. Voraussetzung ist, dass sie über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig zu Betriebsratssitzungen hinzugezogen werden und damit auch zukünftig zu rechnen ist (vgl. BAG vom 19.09.2001 – 7 ABR 32/00). Regelmäßigkeit ist zu bejahen, wenn ein Ersatzmitglied längere Zeit an mindestens einem Viertel der Betriebsratssitzungen teilgenommen hat (ArbG Mannheim vom 19.01.2000 – 8 BV 18/99).


PDF Download
§ Anspruchsgrundlage § 37 Abs. 6 BetrVG

Zu empfehlen für

  • Ersatzmitglieder

Formulare & Musterschreiben

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder