Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1

Technische und rechtliche Grundlagen

Kennung
4616/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Berchtesgaden / Königssee
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Mit den Eckpunkten des geplanten Beschäftigtendatenschutzgesetzes

Der Betriebsrat übernimmt eine zentrale Rolle, wenn der Arbeitgeber Systeme zur Verhaltens- oder Leistungskontrolle einsetzt. In der digitalen Arbeitswelt gilt trotz einer Vielzahl von Möglichkeiten der vollständigen Arbeitnehmerüberwachung: Es ist nicht alles erlaubt, was technisch möglich ist. Im SeminarDatenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten datenschutzrechtlichen Fragen beim Einsatz unterschiedlicher IT-Systeme kennen und erfahren, wie in der digitalen Arbeitswelt praktikable und konstruktive Regelungen in einer Betriebsvereinbarung zum Thema Datenschutz aussehen können.

Rechtliche Grundlagen zum Datenschutz

  • Regelungen im Grundgesetz: Schutz der Arbeitnehmer vor Überwachung
  • Die wichtigsten Gesetze zum Datenschutz
  • Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), das BDSG – Beschäftigtendatenschutz und weitere Anwendungsbereiche im Betrieb
  • Eckpunkte des neuen Beschäftigtendatenschutzgesetzes
  • Grundzüge des Hinweisgeberschutzgesetzes

Starke Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Mitbestimmung bei der Einführung und Änderung von neuen Technologien, Künstlicher Intelligenz (KI), mobiler Arbeit
  • Initiativrecht des Betriebsrats
  • Überwachungsrecht des Betriebsrats beim Datenschutz
  • Informationsrechte bei Planung und Änderung von technischen Anlagen
  • Hinzuziehung von Sachverständigen und sonstigen Auskunftspersonen, u. a. beim Einsatz von KI
  • Effektive Durchsetzung der Beteiligungsrechte

Allgemeine Mitarbeiterüberwachung zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle

  • Taschen- bzw. Torkontrollen und Testkäufe
  • Fahrtenschreiber
  • Einsatz von Privatdetektiven
  • Einsatz von Ortungssystemen (GPS)
  • Data Mining
  • Telefon- und Videoüberwachung
  • Kassensysteme im Einzelhandel

Technische Grundlagen

  • Funktionsweise von PC und Netzwerken
  • Wo und wie werden Daten im Betrieb bzw. im Netzwerk erfasst und gespeichert?
  • Wie sicher sind Passwörter?

IT-Systeme – Möglichkeiten und rechtliche Grenzen

  • Betriebsdaten- und Beschäftigtendatenerfassung, Personaldatenverarbeitung
  • Arbeitszeiterfassung
  • Internet, Intranet und E-Mail-Systeme (z. B. Outlook, Word usw.)
  • Tablet-, Handy-, Smartphone- und Telefonnutzung, VoIP
  • Multifunktionsgeräte und Bring Your Own Device (BYOD)
  • Arbeiten in der Cloud
  • Telearbeit, Homeoffice und mobile Arbeit
  • Elektronische/digitale Personalakte
  • Videoüberwachung
  • Integrierte DV-Systeme (z. B. SAP)
  • Datenanalyse
  • Was ist – wann und wie – erlaubt?

Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zum Datenschutz

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Technische und rechtliche Grundlagen
  • Von den Informationsrechten des Betriebsrats bis zur effektiven Durchsetzung der Beteiligungsrechte
  • Datenschutzfragen zu IT-Systemen
420 Datenschutz Mitarbeiterkontrolle 1 Pb Seminar
Kennung
4616/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Berchtesgaden / Königssee
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Beginn
Mo. 11.11.2024
15:00
Ende
Fr. 15.11.2024
12:30
Mit den Eckpunkten des geplanten Beschäftigtendatenschutzgesetzes

Der Betriebsrat übernimmt eine zentrale Rolle, wenn der Arbeitgeber Systeme zur Verhaltens- oder Leistungskontrolle einsetzt. In der digitalen Arbeitswelt gilt trotz einer Vielzahl von Möglichkeiten der vollständigen Arbeitnehmerüberwachung: Es ist nicht alles erlaubt, was technisch möglich ist. Im SeminarDatenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1“ lernen die Teilnehmer die wichtigsten datenschutzrechtlichen Fragen beim Einsatz unterschiedlicher IT-Systeme kennen und erfahren, wie in der digitalen Arbeitswelt praktikable und konstruktive Regelungen in einer Betriebsvereinbarung zum Thema Datenschutz aussehen können.

Rechtliche Grundlagen zum Datenschutz

  • Regelungen im Grundgesetz: Schutz der Arbeitnehmer vor Überwachung
  • Die wichtigsten Gesetze zum Datenschutz
  • Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), das BDSG – Beschäftigtendatenschutz und weitere Anwendungsbereiche im Betrieb
  • Eckpunkte des neuen Beschäftigtendatenschutzgesetzes
  • Grundzüge des Hinweisgeberschutzgesetzes

Starke Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Mitbestimmung bei der Einführung und Änderung von neuen Technologien, Künstlicher Intelligenz (KI), mobiler Arbeit
  • Initiativrecht des Betriebsrats
  • Überwachungsrecht des Betriebsrats beim Datenschutz
  • Informationsrechte bei Planung und Änderung von technischen Anlagen
  • Hinzuziehung von Sachverständigen und sonstigen Auskunftspersonen, u. a. beim Einsatz von KI
  • Effektive Durchsetzung der Beteiligungsrechte

Allgemeine Mitarbeiterüberwachung zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle

  • Taschen- bzw. Torkontrollen und Testkäufe
  • Fahrtenschreiber
  • Einsatz von Privatdetektiven
  • Einsatz von Ortungssystemen (GPS)
  • Data Mining
  • Telefon- und Videoüberwachung
  • Kassensysteme im Einzelhandel

Technische Grundlagen

  • Funktionsweise von PC und Netzwerken
  • Wo und wie werden Daten im Betrieb bzw. im Netzwerk erfasst und gespeichert?
  • Wie sicher sind Passwörter?

IT-Systeme – Möglichkeiten und rechtliche Grenzen

  • Betriebsdaten- und Beschäftigtendatenerfassung, Personaldatenverarbeitung
  • Arbeitszeiterfassung
  • Internet, Intranet und E-Mail-Systeme (z. B. Outlook, Word usw.)
  • Tablet-, Handy-, Smartphone- und Telefonnutzung, VoIP
  • Multifunktionsgeräte und Bring Your Own Device (BYOD)
  • Arbeiten in der Cloud
  • Telearbeit, Homeoffice und mobile Arbeit
  • Elektronische/digitale Personalakte
  • Videoüberwachung
  • Integrierte DV-Systeme (z. B. SAP)
  • Datenanalyse
  • Was ist – wann und wie – erlaubt?

Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zum Datenschutz

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Technische und rechtliche Grundlagen
  • Von den Informationsrechten des Betriebsrats bis zur effektiven Durchsetzung der Beteiligungsrechte
  • Datenschutzfragen zu IT-Systemen
Zum Warenkorb

Verfügbarkeit

Freie Plätze verfügbar


mit Kollegenrabatt ab 1490,- €
1. Teilnehmer
1590,- €
2. Teilnehmer
1540,- €
Weitere Teilnehmer
1490,- €
Seminargebühren zzgl. Hotelkosten und MwSt.
Weitere Teilnehmer können im Warenkorb hinzugefügt werden

Hotel EDELWEISS Berchtesgaden
Maximilianstraße 2, 83471 Berchtesgaden / Königssee
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP)
242,89 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE)
108,59 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP)
83,69 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt.
Weitere Informationen und Preise
Weitere Informationen

Dieses Seminar ist Teil der Ausbildungsreihe „Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)“. Sobald Sie die Seminare „Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1 und 2“ besucht haben, können Sie das Seminar „Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)“ besuchen und das DEKRA-Zertifikat „Fachkraft für Datenschutz“ erwerben.

 

Für die Rezertifizierung der „Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)“ können nach Teilnahme an diesem Seminar die vollen benötigten 24 Unterrichtseinheiten anerkannt werden.


PDF Download
§ Anspruchsgrundlage § 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • IT-Ausschussmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare & Musterschreiben

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder