Die Betriebsratswahl – das normale Wahlverfahren

Wahlgrundsätze und Ablauf

In Betrieben mit mehr als 200 wahlberechtigten Arbeitnehmern findet die Betriebsratswahl zwingend im normalen Wahlverfahren statt. Auch in Unternehmen mit in der Regel 101 bis 200 wahlberechtigten Arbeitnehmern wird die Wahl im normalen Wahlverfahren durchgeführt, es sein denn, Arbeitgeber und Wahlvorstand haben die Anwendung des vereinfachten Wahlverfahrens vereinbart. Auf dem Seminar „Die Betriebsratswahl – das normale Wahlverfahren“ lernen die Teilnehmer das gesamte Wissen, welches der Wahlvorstand für die Durchführung einer Betriebsratswahl im normalen Wahlverfahren benötigt.

Grundbegriffe der Betriebsratswahl

  • Betriebsverfassungsrechtlicher Betriebsbegriff
  • Wer darf wählen, wer kann gewählt werden?
  • Verhältnis-/Listenwahl und Mehrheits-/Personenwahl
  • Die Kostentragungspflicht des Arbeitgebers
  • Übungen zur Fristenberechnung
  • Vereinfachtes oder Normalwahlverfahren?

Der Wahlvorstand

  • Aufgaben: Von der Erstellung der Wählerliste bis zur Feststellung des Wahlergebnisses
  • Beschlussfassung
  • Rechtsstellung des Vorstands und der Mitglieder
  • Wahlhelfer: Bestellung und Aufgaben

Wählerliste, Wahlausschreiben, Wahlvorschläge, Vorschlagslisten

  • Wann und wie sind Wählerliste und Wahlausschreiben zu erstellen?
  • Wählerliste: Korrekturmöglichkeiten
  • Inhalt des Wahlausschreibens
  • Erstellung der Wahlvorschläge und Vorschlagslisten
  • Prüfung und Feststellung der Gültigkeit der Wahlvorschläge und Vorschlagslisten

Der Wahltag

  • Vorbereitung der Wahl: Wahlkabine, Wahlurne, Stimmzettel
  • Ablauf der persönlichen Stimmabgabe und Briefwahl
  • Auszählung der Stimmen, Wahlniederschrift und Benachrichtigung der Gewählten
  • Bekanntmachung des Wahlergebnisses

Praktische Übungen zum Ablauf der Wahl – Wann passiert was?

  • Fristenberechnung mit dem aas-Wahlrechner
  • Überblick über eine Betriebsratswahl am Beispiel der aas-Musterschreiben

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Aufgaben des Wahlvorstand
  • Fristen und Formvorschriften bei der Betriebsratswahl
  • Rechtsgrundlagen für die Erstellung von Wählerliste und Wahlausschreiben sowie für die Überprüfung von Wahlvorschlägen und Vorschlagslisten
  • Persönliche und schriftliche Stimmabgabe/Briefwahl
  • Feststellung des Wahlergebnisses
610 JAV 1 Pb

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer: ca. 18
§ 20 Abs. 3 BetrVG
§ 37 Abs. 6 BetrVG

Zu den Terminen

Zu empfehlen für

  • Wahlvorstandsmitglieder und -ersatzmitglieder

Formulare & Musterschreiben

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

    Ihr Wunschthema als individuelle Inhouse Schulung!

    Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

    T 0209 / 165 85 - 0
    M inhouse@aas-seminare.de






    * Diese Angaben sind verpflichtend, damit wir bestmöglich mit Ihnen in Kontakt treten können.

    Geben Sie hier diesen Code ein: captcha

    Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
    0209 165 85 - 0
    oder nutzen Sie unser Kontaktformular

    Zum Kontaktformular
    MA JT Kontakt 400

    für BR, JAV und SBV

    Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

    Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

    * Pflichtfelder