Mitbestimmung bei Mitarbeitergesprächen, -beurteilungen und Zielvereinbarungen

So kann der Betriebsrat Beschäftigte unterstützen

Kennung
4322/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Willingen
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer

Mitarbeitergespräche können im Betrieb aus unterschiedlichen Anlässen geführt werden, sei es zur Leistungsbeurteilung, Personalentwicklung, Wiedereingliederung oder Festlegung von Zielvereinbarungen. Durch derartige Gespräche sollen Beschäftigte aktiv in Entscheidungsprozesse eingebunden werden, um ihre Arbeitsqualität und Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen zu verbessern. In der Praxis zeigt sich jedoch häufig, dass Mitarbeitergespräche keinesfalls nur mit Chancen für die Arbeitnehmer verbunden sind. Im Seminar „Mitbestimmung bei Mitarbeitergesprächen, -beurteilungen und Zielvereinbarungen“ lernen die Teilnehmer daher, wie Chancen von Mitarbeitergesprächen genutzt und Risiken durch entsprechende Regelungen in Betriebsvereinbarungen weitestgehend minimiert werden können.

Rechtliche Grundsätze für Mitarbeitergespräche

  • Pflicht zur Teilnahme aufgrund des Direktionsrechts
  • Welche Arten von Gesprächen sind nicht vom Direktionsrecht umfasst?
  • Voraussetzungen für die Beteiligung des Betriebsrats

Unterschiedliche Arten von Mitarbeitergesprächen

  • Mitarbeitergespräche über Arbeitsanweisungen und Arbeitsqualität
  • Mitarbeitergespräche über Vertragsänderungen
  • Personalgespräch über Disziplinarmaßnahmen
  • Mitarbeitergespräch wegen Verdachtskündigung
  • Besteht in den Fällen eine Teilnahmepflicht?
  • Teilnahme auch während der Arbeitsunfähigkeit?
  • Teilnahmerecht des Betriebsrats oder eines Anwalts?
  • Muss eine Vorabinformation vor dem Gespräch erfolgen?

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen

  • Leistungsbeurteilungen und Zielvereinbarungen im Überblick: – Kriterien und Voraussetzungen
  • Inhalte des Mitarbeiterjahresgespräches
  • Teilnahme des Betriebsrats an den Gesprächen
  • Mitbestimmungsrechte und Informationsrechte des Betriebsrats im Überblick
  • Grundlagen der Beurteilung und mögliche Ausgestaltung von Zielvereinbarungen
  • Konsequenzen nicht erreichter Ziele – Lösungsorientierte Gesprächsführung

Konkrete Unterstützung des Betriebsrats

  • Was erwarten die Kollegen vom Betriebsrat?
  • Unterstützung durch gemeinsame Vorbereitung des Gesprächs sowie gemeinsame Strategie
  • Die richtigen Fragen stellen
  • Checklisten und Praxistipps

Mitbestimmung bei BEM-Gesprächen im Überblick

  • Voraussetzungen für die Durchführung eines BEM
  • BEM und Datenschutz
  • Gibt es eine Pflicht zur Teilnahme?
  • Beteiligungsrechte des BR
  • Ablauf eines BEM im Überblick
  • Praxistipps zur Gesprächsvorbereitung

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Teilnahmerechte kennen
  • Erlaubte Inhalte von Personalgesprächen
  • Wann eine Teilnahmepflicht besteht
  • Mitarbeiterjahresgespräche richtig führen: Zielvereinbarungen und Leistungsbeurteilungen im Betrieb
479 Personalgespraeche Pb Seminar
Kennung
4322/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Willingen
Teilnehmer
Max. ca. 18 Teilnehmer
Beginn
Mo. 21.10.2024
15:00
Ende
Fr. 25.10.2024
12:30

Mitarbeitergespräche können im Betrieb aus unterschiedlichen Anlässen geführt werden, sei es zur Leistungsbeurteilung, Personalentwicklung, Wiedereingliederung oder Festlegung von Zielvereinbarungen. Durch derartige Gespräche sollen Beschäftigte aktiv in Entscheidungsprozesse eingebunden werden, um ihre Arbeitsqualität und Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen zu verbessern. In der Praxis zeigt sich jedoch häufig, dass Mitarbeitergespräche keinesfalls nur mit Chancen für die Arbeitnehmer verbunden sind. Im Seminar „Mitbestimmung bei Mitarbeitergesprächen, -beurteilungen und Zielvereinbarungen“ lernen die Teilnehmer daher, wie Chancen von Mitarbeitergesprächen genutzt und Risiken durch entsprechende Regelungen in Betriebsvereinbarungen weitestgehend minimiert werden können.

Rechtliche Grundsätze für Mitarbeitergespräche

  • Pflicht zur Teilnahme aufgrund des Direktionsrechts
  • Welche Arten von Gesprächen sind nicht vom Direktionsrecht umfasst?
  • Voraussetzungen für die Beteiligung des Betriebsrats

Unterschiedliche Arten von Mitarbeitergesprächen

  • Mitarbeitergespräche über Arbeitsanweisungen und Arbeitsqualität
  • Mitarbeitergespräche über Vertragsänderungen
  • Personalgespräch über Disziplinarmaßnahmen
  • Mitarbeitergespräch wegen Verdachtskündigung
  • Besteht in den Fällen eine Teilnahmepflicht?
  • Teilnahme auch während der Arbeitsunfähigkeit?
  • Teilnahmerecht des Betriebsrats oder eines Anwalts?
  • Muss eine Vorabinformation vor dem Gespräch erfolgen?

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen

  • Leistungsbeurteilungen und Zielvereinbarungen im Überblick: – Kriterien und Voraussetzungen
  • Inhalte des Mitarbeiterjahresgespräches
  • Teilnahme des Betriebsrats an den Gesprächen
  • Mitbestimmungsrechte und Informationsrechte des Betriebsrats im Überblick
  • Grundlagen der Beurteilung und mögliche Ausgestaltung von Zielvereinbarungen
  • Konsequenzen nicht erreichter Ziele – Lösungsorientierte Gesprächsführung

Konkrete Unterstützung des Betriebsrats

  • Was erwarten die Kollegen vom Betriebsrat?
  • Unterstützung durch gemeinsame Vorbereitung des Gesprächs sowie gemeinsame Strategie
  • Die richtigen Fragen stellen
  • Checklisten und Praxistipps

Mitbestimmung bei BEM-Gesprächen im Überblick

  • Voraussetzungen für die Durchführung eines BEM
  • BEM und Datenschutz
  • Gibt es eine Pflicht zur Teilnahme?
  • Beteiligungsrechte des BR
  • Ablauf eines BEM im Überblick
  • Praxistipps zur Gesprächsvorbereitung

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Teilnahmerechte kennen
  • Erlaubte Inhalte von Personalgesprächen
  • Wann eine Teilnahmepflicht besteht
  • Mitarbeiterjahresgespräche richtig führen: Zielvereinbarungen und Leistungsbeurteilungen im Betrieb
Zum Warenkorb

Verfügbarkeit

Freie Plätze verfügbar


mit Kollegenrabatt ab 1440,- €
1. Teilnehmer
1540,- €
2. Teilnehmer
1490,- €
Weitere Teilnehmer
1440,- €
Seminargebühren zzgl. Hotelkosten und MwSt.
Weitere Teilnehmer können im Warenkorb hinzugefügt werden

Göbel's Landhotel
Briloner Straße 48, 34508 Willingen
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP)
163,92 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE)
69,07 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP)
39,98 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt.
Weitere Informationen und Preise

PDF Download
§ Anspruchsgrundlage § 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX,
§ 54 Abs. 1 i.V.m. § 46 Abs. 1 BPersVG bzw. das entsprechende LPersVG

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Personalratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare & Musterschreiben

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder