Chat with us, powered by LiveChat

Datenschutz im Betriebsratsbüro

Auch der Betriebsrat muss den Datenschutz einhalten

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Vorteile eines eigenen Datenschutzexperten im Betriebsrat
  • Sicherer Umgang mit den Arbeitnehmerdaten
  • Richtige Art der Verschlüsselung nutzen
  • Folgen eines falschen Umgangs mit Arbeitnehmerdaten
  • Zusammenarbeit des BR mit dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Termine

Seminarinhalte

Darum muss auch der BR bei seiner Arbeit den Datenschutz beachten

Ende des Datenschutzes an der Tür des BR-Büros? / Welche Daten gilt es warum und wie zu schützen? / Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen zum Datenschutz: EU-DSGVO, BDSG, Grundgesetz und insbesondere der § 26 BDSG zum Arbeitnehmerdatenschutz

Sicherer Umgang mit Daten als BR

Zugriffsberechtigungen / Verwendung privater Geräte / Speicherung in Clouds / Verwendung betrieblicher Technik für alle oder nur einzelne BR-Mitglieder / Haftungsrisiken einzelner BR-Mitglieder/des BR wegen falschen Umgangs mit Daten / Einwilligung der Arbeitnehmer i. S. v. § 26 Abs. 2 BDSG auch zugunsten des BR erforderlich?

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte 

Aufgaben, Rechte und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten / Benennung, Widerruf und Kündigung / Kontrolle der BR-Arbeit durch den Datenschutzbeauftragten? / Betrieblicher Datenschutzbeauftragter als „Hilfskraft“ des BR / Selbstkontrolle durch Bestellung eines BR-internen Datenschutzbeauftragten

Organisation des Umgangs mit Daten im BR-Gremium

Das praktische Datenschutzkonzept für den Betriebsrat / Welche Daten schicke ich auf welchem Weg an welche Empfänger? / Intranet, E-Mail, SMS, WhatsApp, Instagram und Facebook / Kostentragung für effektive Datenverschlüsselung

Sicherer Umgang mit persönlichen Daten – Löschkonzepte erarbeiten

Umgang mit Daten beim BEM, bei Einstellung und Kündigung / Konsequenzen fehlerhafter Datenverwendung: Schadensersatz, Kündigung, Ausschluss aus dem BR und/oder Bußgeld / Datenlöschkonzepte als Teil der regulären BR-Arbeit / Was tun mit Daten am Ende der Amtszeit / Aktualität der Daten / Keine „zweite“ Personalakte

Formulare

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1290,- €
1. Teilnehmer 1390,- €
2. Teilnehmer 1340,- €
weitere Teilnehmer 1290,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihr Stellvertreter
Termine
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Juli
11.07. - 15.07.2022
Berlin
2811/2022
Oktober
10.10. - 14.10.2022
Düsseldorf
4118/2022
November
07.11. - 11.11.2022
Hamburg
4518/2022
Seminar
Betriebsverfassungsrecht – Teil 2 (BR 2)
Seminar
Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 2 (SBV)
Seminar
Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)
Kongress
Kongress „Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit 2022“
Kongress
aas-Kongress „Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit 2022“
Kongress
Kongress "Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts"
Seminar
Arbeitsrecht – Teil 1 (AR 1)
Seminar
Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht
Seminar
Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1
Seminar
Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!