Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Teil 1 – Die Grundlagen

So fördern Sie als Betriebsrat die Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Betrieb

Betriebliches Gesundheitsmanagements zielt darauf ab, Rahmenbedingungen zu schaffen, unter denen ein gesundes Arbeiten möglich ist. Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen und der Gesundheitsförderung wirken sich nicht nur auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter positiv aus, sondern auch auf deren Leistungsfähigkeit, Motivation und Fehlzeiten. Der Betriebsrat kann über seine Beteiligungsrechte erheblichen Einfluss auf das Zustandekommen und die professionelle Durchführung von betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekten nehmen. Im Seminar „BGM Teil 1“ erfahren die Teilnehmer, was man konkret tun kann, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu stärken und wie der Betriebsrat sein Initiativrecht wahrnehmen kann, um Stress, Fluktuation und krankheitsbedingte Fehlzeiten einzudämmen.

Arbeit und Gesundheit

  • Was ist Gesundheit?
  • Gesundheit als wichtiger Wirtschaftsfaktor
  • Fehlzeiten: Ursachen und Hintergründe
  • Welche Faktoren beeinträchtigen das Wohlbefinden?
  • Unterschied zwischen Beanspruchung und Belastung
  • Erhalten der Arbeitsfähigkeit
  • Instrumente zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen
  • Führungsqualität und Gesundheit

Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)

  • Definition und Ziele eines BGMs
  • Unterschied Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung
  • Wirtschaftlichkeit und Nutzen des BGM
  • Handlungsfelder eines effizienten BGMs
  • Voraussetzungen eines gut funktionierenden BGMs
  • Die Säulen eines BGMs /

Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen

  • Handlungspflichten des Arbeitgebers
  • Förderungen und Zuschüsse
  • Umgang mit Gesundheitsdaten
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrates
  • Mitbestimmung bei Gefährdungsbeurteilungen und beim BEM
  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung

Trends im betrieblichen Gesundheitsmanagement und erfolgreiche Maßnahmen

  • Maßnahmen gegen psychische Belastung
  • Maßnahmen gegen körperliche Beanspruchung
  • Work-Life-Balance fördern
  • Gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen
  • Bewältigungskompetenzen auf- und ausbauen

Von der Theorie zur Praxis: Erfolgreiche Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements

  • Den Arbeitgeber überzeugen – die Mitarbeiter motivieren
  • Ziele und Einführungsstrategie festlegen
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Akteuren
  • Umgang mit Hindernissen
  • Bestandsaufnahme, Bedarfsermittlung, Erfolgskontrolle
  • Verhältnisprävention und Verhaltensprävention
  • Ideen für praktische Lösungsansätze
  • Mögliche Maßnahmen und Aktivitäten

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars

  • Bedeutung des Faktors Gesundheit
  • Vorteile und Nutzen für Mitarbeiter und Unternehmen
  • Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Bausteine und mögliche Ansatzpunkte – auch für die Umsetzung im eigenen Betrieb
650 Betriebliches Gesundheitsmanagement Pb

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer: ca. 16
§ 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX,
§ 54 Abs. 1 i.V.m. § 46 Abs. 1 BPersVG bzw. das entsprechende LPersVG
mit Kollegenrabatt ab 1490,- €
1. Teilnehmer 1590,- €
2. Teilnehmer 1540,- €
Weitere Teilnehmer 1490,- €
Seminargebühren zzgl.
Hotelkosten und MwSt.
Zu den Terminen
Übrigens

Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, unter denen ein gesundes Arbeiten möglich ist. Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen und der Gesundheitsförderung wirken sich nicht nur auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter positiv aus, sondern auch auf ihre Produktivität. Als Betriebsrat können Sie über Ihre Beteiligungsrechte erheblichen Einfluss auf das Zustandekommen und die Durchführung von betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekten nehmen. Im Seminar erfahren Sie, was man konkret tun kann, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu stärken und damit Stress, Fluktuation und Fehlzeiten einzudämmen.

Zu empfehlen für

Betriebsratsmitglieder
Personalratsmitglieder
Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme

Termine 2024

Datum

Ort

Kennung

Juni

  • 24.06. - 28.06.2024

    Boppard am Rhein

    2626/2024

    Bellevue Rheinhotel

    Behindertenfreundlich
    Zentrumsnähe
    Sportangebot
    Wellnessangebot

    Das Bellevue Rheinhotel liegt direkt am Rheinufer und ist geprägt von über 100-jähriger Familientradition. Entspannung finden Sie im Wellnessbereich, ggf. fallen Mehrkosten an. Ein gut ausgestatteter Fitnessraum steht bereit. Die Außenterrasse lädt bei gutem Wetter zum gemütlichen Beisammensein mit bestem Ausblick ein oder Sie genießen den Abend im traditionellen Weinkeller.

November

  • 11.11. - 15.11.2024

    München

    4625/2024

    Courtyard by Marriott München City Ost

    Behindertenfreundlich
    Zentrumsnähe
    Sportangebot
    Wellnessangebot

    Das Courtyard München City Ost liegt verkehrsgünstig im Stadtteil Haidhausen, einem der beliebtesten Münchener Ausgehviertel. Hier finden Sie ein großes gastronomisches Angebot, viele Boutiquen, Antiquitätengeschäfte und Galerien. Das Viertel ist Begegnungsort der Münchener Kultur- und Musikszene. Den Marienplatz erreichen Sie vom Hotel aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 10 Minuten. Im Hotel erwarten Sie 227 großzügige und komfortable Zimmer. Der Tagungsbereich liegt im Erdgeschoss und bietet einen direkten Zugang zur Terrasse. Zur Entspannung oder zum Trainieren bietet das Hotel eine Sauna und einen Fitnessraum an. Ein perfektes Hotel für ein erfolgreiches aas-Seminar.

    Ihr Wunschthema als individuelle Inhouse Schulung!

    Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

    T 0209 / 165 85 - 0
    M inhouse@aas-seminare.de






    * Diese Angaben sind verpflichtend, damit wir bestmöglich mit Ihnen in Kontakt treten können.

    Geben Sie hier diesen Code ein: captcha

    Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
    0209 165 85 - 0
    oder nutzen Sie unser Kontaktformular

    Zum Kontaktformular
    MA JT Kontakt 400

    für BR, JAV und SBV

    Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

    Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

    * Pflichtfelder