Chat with us, powered by LiveChat

Seminare und Schulungen in Konstanz / Bodensee

  • Erstklassige regionale Küche
  • Stadtrundgang mit persönlichen Mittelalterspektakel
  • Der charmante Konstanzer Hafen
Termine in Konstanz / Bodensee
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Arbeits- und Gesundheitsschutz – Teil 2
17.04. - 21.04.2023
Konstanz / Bodensee
1616/2023
Arbeitsrecht – Teil 1 (AR 1)
30.01. - 03.02.2023
Konstanz / Bodensee
0508/2023
Arbeitsrecht – Teil 2 (AR 2)
20.03. - 24.03.2023
Konstanz / Bodensee
1213/2023
Arbeitsrecht – Teil 3 (AR 3)
09.10. - 13.10.2023
Konstanz / Bodensee
4114/2023
Betriebliches Eingliederungsmanagement – Teil 1 (BEM 1)
27.11. - 01.12.2023
Konstanz / Bodensee
4814/2023
Betriebsverfassungsrecht – Teil 2 (BR 2)
06.11. - 10.11.2023
Konstanz / Bodensee
4506/2023
Burnout, psychische Belastungen und Stress
13.11. - 17.11.2023
Konstanz / Bodensee
4619/2023
Die Aufgaben des Betriebsratsvorsitzenden und des Stellvertreters – Teil 1
16.10. - 20.10.2023
Konstanz / Bodensee
4216/2023
Die Inklusionsvereinbarung
27.03. - 31.03.2023
Konstanz / Bodensee
1328/2023
Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz – Teil 1
25.09. - 29.09.2023
Konstanz / Bodensee
3926/2023

Die Einfahrt mit dem Schiff in den Konstanzer Hafen ist die schönste Form der Anreise zur mit fast 83.000 Einwohnern größten Stadt am Bodensee. Dort begrüßt die Imperia, eine Skulptur des zeitgenössischen Künstlers Peter Lenk, die Besucher.

Konstanz hatte das Glück, im Zweiten Weltkrieg von Bombenangriffen weitgehend verschont zu bleiben. So wird ein Stadtrundgang zum persönlichen Mittelalterspektakel: Das Konzil am Hafen, in dessen Restaurant man bei erstklassiger regionaler Küche den Ein- und Ausfahrten der Schiffe zuschauen kann oder das Münster und die mittelalterlichen Bürgerhäuser, die gut erhalten sind. Im Zentrum beeindruckt ein Gebäudeensemble mit Fassadenmalereien rund um das Rathaus, dessen hübscher Innenhof deutlich vom Geist der italienischen Renaissance geprägt ist.

Wem der Touristentrubel in der Innenstadt zu viel wird, dem macht sicherlich ein Spaziergang durch den nördlich des Münsters gelegenen Stadtteil „Niederburg“ Spaß. Im ältesten Teil von Konstanz mit zahlreichen Häusern aus dem späten Mittelalter geht es ruhiger zu. Außerdem locken viele kleine Geschäfte, Restaurants und Weinstuben. Nicht wundern, wenn so manche Schwester in Ordenstracht durch die Gassen eilt. In Niederburg findet sich auch das einzige noch existierende Kloster der ehemaligen Bischofsstadt, das Dominikanerinnenkloster Zoffingen. Weine, Sekt und edle Brände gibt es ebenfalls hier, ein Besuch in der Spitalkellerei lohnt sich allemal.

Traditionelles im modernen Gewand bringt das Team der Hafenhalle auf den Tisch. Der wunderschöne Biergarten mit See- oder Alpenblick ist in den warmen Monaten beliebt. Aber auch im Winter lohnt sich der Besuch des direkt am See und am Yachthafen gelegenen Lokals.

Übrigens: Konstanz ist ja auch Tatort-Schauplatz. Die Führung „Auf den Spuren von Klara Blum“ führt zu Schauplätzen aus früheren „Tatort“-Folgen. Infos dazu gibt es bei der Touristeninformation.

„Im ältesten Teil von Konstanz mit zahlreichen Häusern aus dem späten Mittelalter geht es ruhiger zu. Außerdem locken viele kleine Geschäfte, Restaurants und Weinstuben.“

Hotel
Adresse
Hotel Halm Konstanz
Hotel Halm Konstanz
Bahnhofplatz 6, 78462 Konstanz / Bodensee
  • Behindertenfreundlich-/gerecht
  • Zentrumsnah
  • Fitness
  • Wellness
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!