Mit Freu(n)den

lernen

Finden Sie ein passendes Seminar
Seminarsuche

Flensburg

die Stadt mit dem Plopp

Flensburg! Die Stadt an der Förde erlangte vor allem durch Skurriles Berühmtheit. Unter Autofahrern ist die Punktesammlung für zu schnelles Fahren gefürchtet. Hier gründete Beate Uhse den ersten Sex-Shop der Welt. Comic-Figur Werner Brösel sprach dem örtlichen Bier mit dem Plopp lebhaft zu. Und die SG Flensburg-Handewitt ist jedem Handballfan als „ewiger Vizemeister“ geläufig.

Wer Flensburg richtig kennenlernen will, der hält lieber ’mal einen Schnack mit „lebendigen“ Originalen. Eine Stadtführung mit kabarettistischem Potenzial führt durch die Rote Straße. Von der zweigen idyllische Gänge und Höfe ab: In Krusehof, Blumenhof und Sonnenhof findet man Kunstgewerbe, Galerien und Ateliers. Weiter geht es zur Norderstraße. Hier ist die Welt zu Gast: In originellen Läden findet sich Multikulturelles. Zur schrägen Alternativszene passt das „Shoefiti“ – quer über der Straße baumeln an einer Leine Schuhe. Warum? Weiß keiner so genau. 100 Meter weiter nach Süden, über den Nordermarkt mit dem Neptunbrunnen, beginnen die Fußgängerzonen Große Straße und Holm: Dort geht’s seriöser zu. Cafés, gutbürgerliche Restaurants und chice Läden reihen sich aneinander.

In Flensburg können Besucher sich herrlich „rum“-treiben. Denn die Kaufleute der bis 1864 noch zum Königreich Dänemark gehörenden Stadt verdienten einst ihr Geld vor allem mit dem Handel von Rohrzucker und Rum aus Dänisch-Westindien. Vom Wohlstand der Händler zeugen noch heute alte Speicher, Höfe und prächtige Häuser. Im Wein- und Rumhaus Braasch können Besucher im Anschluss die edlen Tropfen probieren. Eine weitere Traditionsmanufaktur ist A.H. Johannsen – nur einen Steinwurf von der Hafenmeile entfernt. Dort, an der Schiffbrücke 27, ist übrigens die gemeinnützige Gesellschaft Historischer Hafen ansässig. Die ehrenamtlichen Helfer sorgen im Schifffahrtsmuseums, auf dem Salondampfer Alex oder im Museumshafen für „klar Schiff“. Ein Besuch von Europas größtem historischen Hafen lohnt sich allemal!

Wer Flensburg richtig kennenlernen will, der hält lieber ’mal einen Schnack mit „lebendigen“ Originalen.

Seminare in Flensburg

Thema
Das lernen Sie
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)
Beschlussfassung, Rechtsstellung des Betriebsrats und seiner Mitglieder
Betriebsverfassungsrecht – Teil 2 (BR 2)
Ihre Mitbestimmungsrechte: Soziale, personelle und wirtschaftliche Angelegenheiten
Thema
Das lernen Sie
Alter(n)sgerechte Arbeit
Auswirkungen des demografschen Wandels erkennen, Jung und Alt im Betrieb, praktische Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Seminarhotels in Flensburg

Schiffbrücke 33, 24939 Flensburg

Direkt an der Flensburger Förde liegt das Hotel Hafen Flensburg – in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Das moderne Hotel mit historischem Kern wurde nach aufwendigen Umbaumaßnahmen in 2016 wieder eröffnet. Es erwartet Sie ein heller und topmodern ausgestatteter Tagungsbereich. Nach Seminarende ist das Wellnessdeck mit Sauna und Fitnessraum ein angenehmer Ort der Entspannung. Schnuppern Sie frische Ostseeluft bei einem Abendspaziergang am Hafen.

Tel: 0461 160680
Unsere nächsten Seminare in diesem Hotel
Datum
Seminar
09.07. - 13.07.2018
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)
06.08. - 10.08.2018
Betriebsverfassungsrecht – Teil 2 (BR 2)
10.09. - 14.09.2018
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)
24.09. - 28.09.2018
Alter(n)sgerechte Arbeit
03.12. - 07.12.2018
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)

Hotelstandorte in Flensburg

Die Standort Hotel Karte steht im Backend nicht zur Verfügung.