Chat with us, powered by LiveChat

Protokoll- und Schriftführung im Betriebsrat – Teil 1

Wie formuliere ich es richtig?

Seminarfakten

Kennung 4816/2022
Beginn Montag 28.11.2022 - 15:00 Uhr
Ende Freitag 02.12.2022 - 12:30 Uhr
Hotel Dorint Sporthotel Garmisch–Partenkirchen
Mittenwalder Straße 59, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Hotelpreise pro Person und Nacht zzgl. MwSt
Vollpensionspauschale mit Übernachtung 162,74 €
Tagungspauschale ohne Abendessen 60,54 €
Tagungspauschale mit Abendessen 72,79 €

Seminarpreise

mit Kollegenrabatt ab 1340,- €
1. Teilnehmer 1390,- €
2. Teilnehmer 1340,- €
weitere Teilnehmer 1340,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Schriftverkehr rund um die Geschäftsführung des Betriebsrats:von der rechtswirksamen Ladung zur Sitzung bis zum aussagekräftigen Protokoll
  • Formulierungshilfen für Ihre tägliche Betriebsratsarbeit, insbesondere für Zustimmungsverweigerungen und Widersprüche
  • Ausstattung des Betriebsrats – praktische Tipps Bestellung von, Technik, Literatur und weiterem – Kostentragungspflicht des Arbeitgebers

Seminarinhalte

Protokoll- und Schriftführer

Bestellung zum Protokoll- und Schriftführer / Ihre Aufgaben als Protokoll- und Schriftführer

Entwurf eigener Muster für Ihre Betriebsratsarbeit
Die Ladung zur Betriebsratssitzung

Schwerpunkt: Ladung sowie Tagesordnung rechtssicher verfassen / Was gehört in die Ladung, was nicht? – typische Fehler / Die Tagesordnung und warum sie so wichtig ist / Besonderheiten bei Telefon- und Videokonferenzen

Das Protokoll des Betriebsrats

Praxisübungen: Erstellen Sie ein Musterprotokoll / Mindestinhalt des Protokolls, Aufbewahrungsfristen / Unterzeichnung und Anwesenheitsliste / Einwendungen gegen das Protokoll / Einsichtsrecht und Versenden des Protokolls / Ablage

Die Ausstattung des Betriebsrats

Schwerpunkt: Formulieren Sie Schreiben an den Arbeitgeber / Bestellung von Technik, Literatur und anderen Ausstattungsgegenständen / Die Kostentragungspflicht des Arbeitgebers / Das Sekretariat des Betriebsrats

Rechtsgrundlagen zum Sammeln und Auswerten von Informationen

Schwerpunkt: Fordern Sie einen Sachverständigen an / Der allgemeine Unterrichtungsanspruch / Die betriebliche Auskunftsperson und Sachverständige / Datenschutz im BR-Büro

Rechtsgrundlagen zur personellen Mitbestimmung

Schwerpunkt: Die rechtssichere Zustimmungsverweigerung und die Formulierung von wirksamen Widersprüchen / Wiederholung: Einstellung, Versetzung, Kündigung / Handlungsmöglichkeiten des BR: Zustimmung verweigern, Widerspruch

Rechtliches Vorgehen

Schwerpunkt: Schreiben an den Arbeitgeber und das Arbeitsgericht / Beschlussverfahren, Einigungsstellen- und OWi-Verfahren / Wer ist mein Ansprechpartner? / Welche Stelle kann ich bei Missständen anschreiben? / Wirksame Beauftragung von Rechtsanwälten

Formulare

Zu empfehlen für

  • Protokoll- und Schriftführer
  • stellvertretende Protokoll- und Schriftführer
  • Betriebsratsmitglieder
Video zum Seminar "Protokoll- und Schriftführung im Betriebsrat – Teil 1" Drucken

Zur täglichen Betriebsratsarbeit gehört die Protokoll- und Schriftführung. So ist der Betriebsrat verpflichtet, über jede Betriebsrats- und Ausschusssitzung ein Protokoll zu erstellen. In diesem Seminar für den Betriebsrat lernen Sie, wie ein Protokollführer bestellt wird, welchen Mindestinhalt das Protokoll aufweisen muss und welche Aufbewahrungsfristen gelten. Sie lernen, wie Sie als Schriftführer rechtssicher z. B. Literatur und Ausstattung des Betriebsrates anfordern und wie Sie generell den Schriftverkehr des Betriebsrats mit dem Arbeitgeber und Dritten verfassen.

Geschäftsordnung des Betriebsrats und Rechtliches - Inhalte des Seminars

In diesem Seminar für den Betriebsrat geht es außerdem um die rechtlich einwandfreie Ladung zur Sitzung, typische Fehler hierbei werden thematisiert. Unsere Experten erklären, wie die Ladung von Betriebsrats- und Ersatzmitgliedern erfolgt und wann eine Verhinderung der Betriebsratsmitglieder besteht. Des Weiteren wird erläutert, welche Punkte eine Geschäftsordnung des Betriebsrats enthalten kann. Die Teilnehmer erhalten zudem Informationen zu den Rechtsgrundlagen bezüglich des Sammelns und Auswertens von Informationen und zum rechtlichen Vorgehen wie beispielsweise bei der Beauftragung von Rechtsanwälten oder bei der Einleitung eines arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahrens. Thematisiert werden ebenfalls die Rechtsgrundlagen zur personellen Mitbestimmung, wie die Vereinbarung über Auswahlrichtlinien, die Einführung einer Personalplanung oder das Verfassen von Widerspruchsschreiben bei Kündigungen.

Mit vielen praktischen Übungen und Beispielen werden die Inhalte des Seminars für den Betriebsrat vermittelt. Gerne können Sie sich sofort unverbindlich einen Platz reservieren. Wählen Sie dazu einfach einen Seminartermin aus. Wir stehen auch jederzeit bei Fragen zur Verfügung.

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!