Finden Sie Ihr passendes Seminar

Datenschutzverstöße bei der Betriebsratsarbeit verhindern

Auch der Betriebsrat muss den Datenschutz einhalten

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Vorteile eines eigenen Datenschutzexperten im Betriebsrat
  • Sicherer Umgang mit den Arbeitnehmerdaten
  • Richtige Art der Verschlüsselung nutzen
  • Folgen eines falschen Umgangs mit Arbeitnehmerdaten
  • Zusammenarbeit des BR mit dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Termine

Seminarinhalte

Darum muss auch der BR bei seiner Arbeit den Datenschutz beachten

Ende des Datenschutzes an der Tür des BR-Büros? / Welche Daten gilt es warum und wie zu schützen? / Die wichtigsten gesetzliche Grundlagen zum Datenschutz: EU-DSGVO, BDSG, Grundgesetz und insbesondere der neue § 26 BDSG zum Arbeitnehmerdatenschutz

Sicherer Umgang mit Daten als BR

Zugriffsberechtigungen / Verwendung privater Geräte / Speicherung in Clouds / Verwendung betrieblicher Technik für alle oder nur einzelne BR-Mitglieder / Haftungsrisiken einzelner BR-Mitglieder/des BR wegen falschen Umgangs mit Daten / Einwilligung der Arbeitnehmer i. S. v. § 26 Abs. 2 BDSG auch zugunsten des BR erforderlich?

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte 

Aufgaben, Rechte und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten / Benennung, Widerruf und Kündigung / Kontrolle der BR-Arbeit durch den Datenschutzbeauftragten? / Betrieblicher Datenschutzbeauftragter als „Hilfskraft“ des BR / Selbstkontrolle durch Bestellung eines BR-internen Datenschutzbeauftragten

Organisation des Umgangs mit Daten im BR-Gremium

Das praktische Datenschutzkonzept für den Betriebsrat / Welche Daten schicke ich auf welchem Weg an welche Empfänger? / Intranet, E-Mail, SMS, WhatsApp, Instagram und Facebook / Kostentragung für effektive Datenverschlüsselung

Sicherer Umgang mit persönlichen Daten – Löschkonzepte erarbeiten

Umgang mit Daten beim BEM, bei Einstellung und Kündigung / Konsequenzen fehlerhafter Datenverwendung: Schadensersatz, Kündigung, Ausschluss aus dem BR und/oder Bußgeld / Datenlöschkonzepte als Teil der regulären BR-Arbeit / Was tun mit Daten am Ende der Amtszeit / Aktualität der Daten / Keine „zweite“ Personalakte

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1290,- €
1. Teilnehmer 1390,- €
2. Teilnehmer 1340,- €
weitere Teilnehmer 1290,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • insbesondere IT-Ausschussmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihr Stellvertreter
Termine
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Mai
25.05. - 29.05.2020
Berchtesgaden / Königssee
2213 / 2020
25.05. - 29.05.2020
Willingen
2224 / 2020
September
14.09. - 18.09.2020
Ostseebad Bansin / Usedom
3810 / 2020
November
02.11. - 06.11.2020
Berlin
4513 / 2020
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!