Finden Sie Ihr passendes Seminar

Betriebsratsarbeit während einer Pandemie

So sichern sie die Handlungsfähigkeit des Betriebsrats

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Organisation und Grundlagen zur Betriebsratsarbeit während der Pandemie
  • Digitale Betriebsratssitzungen und -versammlungen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats während einer Pandemie
Termine

Seminarinhalte

Die Arbeit des Betriebsrats in Zeiten von Corona – der neue § 129 BetrVG

Keine persönliche Anwesenheit mehr: Was tun, wenn Sitzungen des Betriebsrats nicht mehr vor Ort durchgeführt werden können? / Beschlussfassung durch das Umlaufverfahren? / Technische Möglichkeiten für die Durchführung von Diskussionen im Betriebsrat schaffen / Beschlussfassung ohne persönliche Anwesenheit? / Möglichkeiten für eine wirksame Beschlussfassung: Muster einer freiwilligen BV oder Pandemie-Regelungsabrede / Auswirkungen der Ministererklärung und des neuen § 129 BetrVG: Voraussetzungen für eine Telefon-/Videokonferenz als wirksame Grundlage für einen Betriebsratsbeschluss

Was bedeutet eine Pandemie generell für die Arbeit des Betriebsrats?

Digitale Arbeit des Betriebsrats / § 129 BetrVG: Die digitale Betriebsversammlung – wie kann die Nichtöffentlichkeit gewahrt werden vs. Pflicht zur Durchführung von vier Versammlungen pro Jahr / Technische Herausforderungen, wenn alle Arbeitnehmer per Skype teilnehmen? / Wie sichert der BR seine Kommunikation mit der Belegschaft? Schwarzes Brett, Intranet, Internet, E-Mail oder Zeitung und Flyer – Tipps für praktische Lösungen / Abstandsregelungen einhalten: Reicht die Größe unseres BR-Büros? / Regelung bis 31.12.2020 – wie kann die BR-Arbeit danach aussehen?

Sorgfältige Arbeit des Betriebsrats - auch in Zeiten von Corona

Maßnahmen zur Verhinderung eines Virusausbruchs: Präventive Maßnahmen zur Krankheitsfeststellung und Risikominimierung / Kündigungen und Versetzungen in der Pandemie: Vorübergehende Tätigkeitsänderungen / Beteiligung des Betriebsrats bei betriebs-, verhaltens- und krankheitsbedingten Kündigungen – insbesondere unternehmerische Entscheidung und dauerhafter Wegfall von Beschäftigungsbedarf

Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats während einer Pandemie

Mitbestimmung in Eil- und Notfällen - § 87 BetrVG und die Besonderheiten einer Pandemie / Mitbestimmung bei Pandemieplänen, Arbeitszeit, Kurzarbeit, Allgemeine Regelungen zum Abbau von Überstunden, Zeitguthaben sowie zu Betriebsferien, Urlaub / Mitbestimmung bei Regelungen zum Homeoffice / Mitbestimmung bei Melde-Apps und anderen technischen Maßnahmen / Fragestellungen rund um die Entgeltzahlung während der Pandemie: überobligatorischer Einsatz in Pandemie und Prämien, Entgeltzahlung bei Freistellung, Erkrankung und Abwesenheit für die Kinderbetreuung / §§ 90, 92 und 111 BetrVG im Rahmen der Pandemie

Formulare

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1290,- €
1. Teilnehmer 1390,- €
2. Teilnehmer 1340,- €
weitere Teilnehmer 1290,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihr Stellvertreter
Termine
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Februar
08.02. - 12.02.2021
Köln
0608/2021
März
08.03. - 12.03.2021
Norderney
1012/2021
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!