Chat with us, powered by LiveChat

Beteiligung des Betriebsrats beim Aufstellen eines Pandemieplans

So sorgen Sie für einen sicheren Krisen- und Notfallplan

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Zielgerichtete Maßnahmen vor, während und nach der Pandemie
  • Standards zum Infektionsschutz und deren Umsetzung
  • Inhalte eines Pandemie-Plans
  • Rechte, Pflichten und Möglichkeiten von Arbeitgeber und Betriebsrat bei Gestaltung und Umsetzung
Termine

Seminarinhalte

Wichtige Details beim Aufstellen eines Pandemieplans

Maßnahmen vor der Pandemie – Strategische Planung des Unternehmers / Planung im Betrieb und beim Personal / Frühzeitige Beschaffung von Medizin- und Hygienemitteln / Ausführliche Information der Belegschaft / Schulung von Abteilungsleitern zur Sensibilisierung / Maßnahmen während der Pandemie / Wie kann wenigstens der Minimalbetrieb aufrechterhalten werden? / Durchführung der organisatorischen Maßnahmen für die Belegschaft – ggf. flexible Anpassung / Einholung von Informationen, z. B. beim RKI / Sicherstellen von medizinischen Maßnahmen / Bei Auslandseinsätzen insb. Klärung von Maßnahmen für Angehörige und Auslandsmitarbeiter / Was tun bei Quarantäneanordnung des Betriebs? / Wie der Arbeitgeber entscheidet – Entscheidungsfindung in der Krise / Maßnahmen nach der Pandemie / Wie sieht der Plan zur Rückkehr zur Normalität aus?

Die gesetzlichen Handlungspflichten des Arbeitgebers

Richtige Information über Gesundheitsgefahren als Handlungspflicht des Arbeitgebers / Schutzmaßnahmen bis hin zur Betriebsschließung / Notfall- und Krisenplan erstellen / Vertretungsregelungen regelmäßig überprüfen und ggf. anpassen / Pflicht zur Mitteilung an den Arbeitgeber, wenn man mit Corona-gefährdeten Personen Kontakt hatte oder in Risikogebieten war / SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandard: Händewaschen, Mundschutz, Abstandsregelungen und Husten- und Niesetikette / Krankschreiben bei ersten Anzeichen von Corona / Umgestaltung von Arbeitsplätzen (räumliche Trennung, Trennwände, unterschiedliche Arbeit- und Pausenzeiten, personenbezogene Betriebsmittel) / Rücksichtnahme auf Personen mit Risikofaktoren (Vorerkrankung, Alter, Schwangere) Verhalten, wenn eine infizierte Person im Betrieb ist, Beteiligung des Gesundheitsamtes

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Pandemie bedeutet keinen Ausschluss von Mitbestimmung! / Geltungsbereich für den Betriebsrat ausarbeiten / Pandemieausschuss vereinbaren unter gemeinsamer Beteiligung von Betriebsrat und Arbeitgeber / Aufgaben des Arbeitgebers bei Eintritt einer Pandemie klären / Umgang mit Überstunden/Resturlaub / Klärung des Rahmens von Kurzarbeit 

Formulare

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1290,- €
1. Teilnehmer 1390,- €
2. Teilnehmer 1340,- €
weitere Teilnehmer 1290,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihr Stellvertreter
  • Mitglieder des Arbeitsschutzausschusses
Termine

Aktuell sind leider keine Termine verfügbar.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um ein passendes Seminar für Sie zu finden.

Telefon: 0209 165 85 0

Zum Kontaktformular
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!