Finden Sie Ihr passendes Seminar
Seminarsuche

Sozialversicherungsrecht für die Schwerbehindertenvertretung

Nach Unfall, Kündigung und Diskriminierung – So hilft die SBV!

Seminarfakten
Dauer
Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
Teilnehmer
ca. 18
Anspruchsgrundlage
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
Preise
Ab 1190,- € mit Kollegenrabatt
1. Teilnehmer
1290,- €
2. Teilnehmer
1190,- €
weitere Teilnehmer
1190,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
bitte beachten!

Die Entscheidung über den Besuch der Schulung trifft nicht der Betriebsrat, sondern die Schwerbehindertenvertretung selbst.

Aus dem Programm
Ende des Arbeitsverhältnisses: Und nun?

Was ist bei Kündigung zu tun? / Der ALG-Anspruch: Voraussetzung und Dauer / Verhindern einer Sperrzeit durch rechtzeitige Meldung / Wie eine Abfindung beim ALG berücksichtigt wird / ALG I oder Hartz IV: Voraussetzungen der Ansprüche

Praktisches zu Rentenansprüchen

Grundlagen zur Rente / Rente für schwerbehinderte Menschen im Betrieb / Rente mit 67 oder Rente mit 63? Aktuelle Rechtslage / Gleitender Übergang vom Berufsleben in die Rente / Abzüge der Rente unter bestimmten Voraussetzungen

Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung

Welche Unfälle werden von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt? / Welche Leistungen die gesetzliche Unfallversicherung zahlt: Heilbehandlung, Rehabilitationsleistungen, Verletztengeld und -rente einschließlich Hinterbliebenenversorgung und Übergangsgeld / Antragstellung – Hilfestellung der SBV / Grundlagen zu Arbeits- bzw. Wegeunfällen und Berufskrankheiten

Basics zu Krankheit

Wiedereingliederung Langzeiterkrankter: BEM / Krankengeldzahlungen oder Rente wegen Erwerbsminderung?

Aktiv gegen Diskriminierung

Diskriminierung schon bei der Einstellung erkennen / Unmittelbare und mittelbare Diskriminierung / Ansprüche des Arbeitnehmers bei Diskriminierung / Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat in Diskriminierungsfällen

Inklusion im Betrieb voranbringen

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben / Werkstätten für behinderte Menschen / Außerbetriebliche Unterstützung und zuständige Stellen / Leistungen an Arbeitgeber

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars  
  • Was nach einer Kündigung beachtet werden muss
  • Unterschiede von Arbeitslosengeld I und Hartz IV
  • Besonderheiten bei Rentenansprüchen schwerbehinderter Menschen
  • Aufgaben und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Vorliegen und Folgen von Diskriminierungen erkennen
Zu empfehlen für 

Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Termine und Hotelinfos

Termin
Ort
Kennung
03.06. - 07.06.2019
Preise öffnen/schließen
2322 / 2019
Seminar
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)
mit Video
Seminar
aas-Kongress „Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit 2019“
mit Video
Seminar
Arbeitsrecht – Teil 1 (AR 1)
mit Video
Seminar
Die Aufgaben des Betriebsratsvorsitzenden – Teil 1
mit Video
Seminar
Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht
mit Video
Seminar
Die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)
mit Video
Seminar
#MeToo – Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Seminar
Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1
mit Video
Seminar
Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)
mit Video
Seminar
Jugend- und Auszubildendenvertretung – Teil 1
mit Video
Seminar
Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 1
mit Video
Seminar
Betrieblicher Gesundheitsmanager (TÜV®)
mit Video
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
Standorttipps
Bad Wiessee / Tegernsee
Berchtesgaden / Königssee
Dortmund
Freiburg
Hamburg
Heidelberg
München
Norderney
Nordseebad Büsum
Regensburg
Timmendorfer Strand
Willingen

aas-Seminar: Sozialversicherungsrecht für die Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Nach einer SBV-Wahl steht die Vertrauensperson vor vielen Aufgaben und muss über ein breites Wissensspektrum verfügen, um Schwerbehinderte und Gleichgestellte adäquat vertreten zu können. Die aas bietet verschiedene Seminare für die Schwerbehindertenvertretung an, beispielsweise zum Sozialversicherungsrecht. In diesem SBV-Seminar wird wichtiges Fachwissen vermittelt und darauf eingegangen, inwiefern die SBV nach Unfällen, bei Kündigungen oder Diskriminierungen helfen kann. Dieses SBV-Seminar wird wie alle aas-Schulungen von erfahrenen Experten gehalten, die gerne auf individuelle Fragen eingehen. Zur Veranschaulichung der Inhalte werden viele Übungen angeboten und Praxisbeispiele vorgestellt. Das Lernen erfolgt dadurch anschaulich und gezielt.

„Sozialversicherungsrecht für die Schwerbehindertenvertretung“ – Seminarinhalte

Die aas-Schulung zum Sozialversicherungsrecht richtet sich an Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter. Zu den Inhalten des Seminars für die Schwerbehindertenvertretung zählen Informationen rund um das Thema Kündigung. Es wird geklärt, was bei einer Kündigung zu tun ist, wie eine Sperrzeit verhindert wird, ob ein ALG-Anspruch besteht und welche Voraussetzungen für ALG I oder ALG II, genannt Hartz IV, erfüllt sein müssen. Ebenfalls wird in diesem SBV-Seminar besprochen, welche Rentenansprüche schwerbehinderter Mitarbeiter haben. Ein weiterer Themenblock behandelt die gesetzliche Unfallversicherung, also z. B. welche Unfälle abgedeckt und welche Leistungen erbracht werden. Wie die SBV der Diskriminierung Schwerbehinderter entgegenwirken kann, ist ebenfalls Gegenstand dieses SBV-Seminars. Auch Basics zu Krankheit, etwa die Wiedereingliederung nach Langzeiterkrankung sowie Maßnahmen zur Förderung der Inklusion im Betrieb werden besprochen.

Weitere Seminare für die SBV

Zusätzlich zum diesem Seminar bietet aas in dem umfassenden Seminarangebot weitere Schulungen für die SBV an. Dazu zählen unter anderem spezielle Seminare zum Betriebsverfassungsrecht sowie eine 3-teilige Seminarreihe zum Thema „Die Vertretung der Schwerbehinderten“, die gerade neu gewählten Vertrauenspersonen zu empfehlen ist. In den einzelnen Seminaren werden zunächst die Grundlagen der SBV-Arbeit vermittelt, zum Beispiel der Begriff der Schwerbehinderung sowie die Aufgaben, Rechte und Pflichten der SBV. Im zweiten und dritten Schulungsteil werden die Kenntnisse dann erweitert: Welche Pflichten hat der Arbeitgeber bei der Einstellung und Kündigung Schwerbehinderter, wie ist die SBV jeweils zu beteiligen und welchen Inhalt können Inklusionsvereinbarungen haben? Dargestellt werden auch die verschiedenen Unterstützungsleistungen, die schwerbehinderte Arbeitnehmer in Anspruch nehmen können.
Hinweis: Die Entscheidung über die Schulungsteilnahme trifft die SBV, nicht der Betriebsrat.

Online-Anmeldung: einfach und unkompliziert

Sie sind Mitglied der SBV und interessieren sich für unsere Schulung zum Thema Sozialversicherungsrecht? Dann können Sie sich ganz einfach online anmelden. Wählen Sie einfach Ihren Favoriten aus, legen Sie das Seminar in den Warenkorb und schließen Sie den Bestellvorgang ab. Sie sind jetzt unverbindlich angemeldet. Nähere Informationen zum Anmeldeprozess und wie es weitergeht, erfahren Sie in unseren Informationen zur Seminaranmeldung. Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen zu unseren SBV-Seminaren haben, kontaktieren Sie uns einfach! Wir sind gerne für Sie da. Nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular  oder rufen Sie uns an: 0209 165 85–0.