Finden Sie Ihr passendes Seminar
Seminarsuche

Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 1

Grundlagenwissen für die Schwerbehindertenvertretung

Seminarfakten
Dauer
Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
Teilnehmer
ca. 18
Anspruchsgrundlage
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
Preise
Ab 990,- € mit Kollegenrabatt
1. Teilnehmer
1090,- €
2. Teilnehmer
990,- €
weitere Teilnehmer
990,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
bitte beachten!

Die Entscheidung über den Besuch der Schulung trifft nicht der Betriebsrat, sondern die Schwerbehindertenvertretung selbst.

Aus dem Programm
Der professionelle Start in die Amtszeit

Vorstellen als Schwerbehindertenvertreter / Wer sind meine Ansprechpartner? / Woher bekomme ich die Information, wer schwerbehindert ist?

Die Arbeit als Schwerbehindertenvertreter

Die Vertrauensperson als Einzelkämpfer? / Wen kann ich um Rat fragen? / Organisation der Arbeit: Büro, Sprechstunde etc. / Die SBV als Kummerkasten – Wie reagiere ich, wenn mich nicht-schwerbehinderte Arbeitnehmer um Rat fragen?

Basiswissen für jeden Schwerbehindertenvertreter

Mein Schulungsanspruch – Hilfestellung bei der Durchsetzung / Wie weit reicht meine Kompetenz als Vertrauensperson? / Was passiert, wenn ich mal nicht da bin? / Anspruch auf Reduzierung der Arbeitsmenge bei SBV-Tätigkeit / Mein besonderer Kündigungsschutz als Vertrauensperson

Fragen rund um die Schwerbehinderung

Grad der Behinderung (GdB) – Was bedeutet das? / Welche Krankheiten führen zu welchem GdB? / Berechnung eines Gesamt-GdB – Beispiele aus der Rechtsprechung / Auswirkungen des GdB auf Rente, Steuern, sonstige Nachteilsausgleiche usw. / Wie unterstütze ich bei der Antragstellung? / Verteidigung des GdB: Verfahren bei Herabsetzung des GdB / Für wen die Schwerbehindertenvertretung zuständig ist / Schwerbehinderung und Gleichstellung / Schwerbehindertenvertretung und BEM

Übersicht über die Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung

Überwachungspflicht der SBV: Hält der Arbeitgeber Gesetze, Verordnungen, Betriebsvereinbarungen usw. ein? / Behandlung von Beschwerden?

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars  
  • Wie ein professioneller Start in die Amtszeit gelingt
  • Erfolgreiche Arbeit als Vertrauensperson der Schwerbehinderten
  • Basics des speziellen Rechts für schwerbehinderte Arbeitnehmer
  • Die Rechtsfragen zum Grad der Behinderung (GdB)
  • Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung
Zu empfehlen für 

Betriebsratsmitglieder, Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Termine und Hotelinfos

Termin
Ort
Kennung
10.12. - 14.12.2018
Preise öffnen/schließen
5014 / 2018
07.01. - 11.01.2019
Preise öffnen/schließen
0208 / 2019
28.01. - 01.02.2019
Preise öffnen/schließen
0516 / 2019
11.03. - 15.03.2019
Preise öffnen/schließen
1119 / 2019
01.04. - 05.04.2019
Preise öffnen/schließen
1424 / 2019
06.05. - 10.05.2019
Preise öffnen/schließen
1926 / 2019
01.07. - 05.07.2019
Preise öffnen/schließen
2721 / 2019
22.07. - 26.07.2019
Preise öffnen/schließen
3009 / 2019
09.09. - 13.09.2019
Preise öffnen/schließen
3716 / 2019
14.10. - 18.10.2019
Preise öffnen/schließen
4223 / 2019
11.11. - 15.11.2019
Preise öffnen/schließen
4621 / 2019

Referenten und Seminarleiter 

über dieses Seminar

Seminar
Betriebsverfassungsrecht – Teil 1 (BR 1)
mit Video
Seminar
aas-Kongress „Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit 2019“
mit Video
Seminar
Arbeitsrecht – Teil 1 (AR 1)
mit Video
Seminar
Die Aufgaben des Betriebsratsvorsitzenden – Teil 1
mit Video
Seminar
Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht
mit Video
Seminar
Die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)
mit Video
Seminar
#MeToo – Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Seminar
Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle – Teil 1
mit Video
Seminar
Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)
mit Video
Seminar
Jugend- und Auszubildendenvertretung – Teil 1
mit Video
Seminar
Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 1
mit Video
Seminar
Betrieblicher Gesundheitsmanager (TÜV®)
mit Video
Standorttipps
Bad Wiessee / Tegernsee
Berchtesgaden / Königssee
Dortmund
Freiburg
Hamburg
Heidelberg
München
Norderney
Nordseebad Büsum
Regensburg
Timmendorfer Strand
Willingen
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular

SBV Seminare – Teil 1

Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) vertritt innerhalb eines Unternehmens die Interessen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Mitarbeiter. Nach einer SBV-Wahl ist die Vertrauensperson der Schwerbehinderten in der Pflicht und steht vor der Herausforderung, ihre Interessengemeinschaft bestmöglich zu vertreten. In unseren Seminaren für die Schwerbehindertenvertretung können Sie sich das notwendige Wissen aneignen. In den SBV-Seminaren „Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 1“ erlernen Sie die Grundlagen, die für Ihre Arbeit als Schwerbehindertenvertretung wichtig sind. Hochkarätige, erfahrene Experten vermitteln die Inhalte in kleinen Gruppen anhand vieler Übungen und Praxisbeispiele und geben konkrete Tipps für den Arbeitsalltag.

Seminare für den professionellen Start als Schwerbehindertenvertretung

Nach einer SBV-Wahl kommt auf die gewählte Person viel Neues zu. Um professionell in die Amtszeit zu starten, lernen Sie in den SBV-Seminaren „Die Vertretung der Schwerbehinderten – Teil 1“, wie Sie sich als Schwerbehindertenvertreter vorstellen, wer Ihre Ansprechpartner sind und woher Sie die notwendigen Informationen bekommen, um festzustellen, wer im Unternehmen schwerbehindert oder gleichgestellt ist. In unseren Seminaren für die Schwerbehindertenvertretung erhalten Sie auch hilfreiche Tipps rund um die effektive Gestaltung der alltäglichen Arbeit, wie beispielsweise die Organisation von Büro und Sprechstunden. Rechtliches Basiswissen wird in unseren SBV-Seminaren selbstverständlich auch vermittelt, beispielsweise wie Ihr Schulungsanspruch und wie Ihr Kündigungsschutz als Vertrauensperson ausgestaltet sind. Zudem werden alle Fragen rund um den Begriff „Schwerbehinderung“ geklärt. Dazu informieren unsere Experten in den SBV-Seminaren über den unterschiedlichen Grad der Behinderung und welche Krankheiten diesen bedingen. Sie lernen, wie der Gesamtgrad der Behinderung berechnet wird und wie sich dieser auf Steuern, Rente etc. auswirkt. Ebenfalls lernen Sie Näheres über Ihre Aufgaben, wie beispielsweise die Überwachungspflicht hinsichtlich der Einhaltung von Gesetzen etc.


Sie haben Fragen zu den SBV-Seminaren oder zur SBV-Wahl? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne, auch zu unseren Fortbildungen für den Betriebsrat.Sie haben Fragen zu den SBV-Seminaren oder zur SBV-Wahl? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne, auch zu unseren Fortbildungen für den Betriebsrat.