Chat with us, powered by LiveChat

Optimale Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Gemeinsam an einem Strang ziehen!

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Überblick über die Aufgabenstellung des Betriebsrats und der SBV
  • Schnittstellen der Arbeit von Betriebsrat und SBV
  • Beteiligung der SBV und des Betriebsrats bei Einstellung und Kündigung
  • Betriebsrat und SBV als Team
  • Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten
  • Erarbeiten gemeinsamer Ziele und Strategien
Termine

Seminarinhalte

Rechtsgrundlagen der beiden Interessenvertretungen

Aufgaben, Rechte und Pflichten des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung / Schnittstelle: Interessenvertreter für schwerbehinderte und gleichgestellte Arbeitnehmer / Teilnahme der SBV an den Betriebsratssitzungen / Einfluss der SBV auf die Tagesordnung der BR-Sitzung / Beteiligung der SBV und des BR bei Einstellung und Kündigung

Gemeinsames Vorgehen bei der Einstellung

Welche Ziele verfolgen Betriebsrat und SBV? / Gemeinsame Ziele formulieren und gezielt umsetzen / Möglichkeiten der strategischen Zusammenarbeit / Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Stellenausschreibung und Personalfragebogen: Welche Fragen sind erlaubt? / Teilnahme der SBV am Bewerbungsgespräch / Beteiligung des Betriebsrats und der SBV bei der Einstellung

Beteiligung des BR und der SBV bei der Kündigung

Ablauf der verschiedenen Anhörungs- und Beteiligungsverfahren: Integrationsamt, Betriebsrat und SBV / Überblick über die Fristen der verschiedenen Verfahren / Wer trägt was vor? – Abstimmung des Vorgehens von SBV und BR

Gemeinsame Handlungsfelder von SBV und BR

Abschluss einer Inklusionsvereinbarung / Gefährdungsbeurteilungen / Präventionsverfahren / BEM-Verfahren / Arbeitsschutzausschuss / Festlegung der Betreuung durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Alle ziehen an einem Strang

Wie werden BR und SBV in einzelnen Bereichen ein Team? / Konzepte gemeinsam entwickeln und umsetzen / Kooperation für gemeinsame Ziele durch effektives Nutzen der Beteiligungsrechte / Moderationstechniken für gemeinsame Sitzungen / Souveräner Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten

Tipps für den Umgang mit Leiharbeit und Werkverträgen

Formulare

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1390,- €
1. Teilnehmer 1490,- €
2. Teilnehmer 1440,- €
weitere Teilnehmer 1390,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihr Stellvertreter
Termine
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Januar
23.01. - 27.01.2023
Dresden
0412/2023
August
28.08. - 01.09.2023
Ostseebad Baabe / Rügen
3514/2023
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!