Chat with us, powered by LiveChat

Betriebsverfassungsrecht – Teil 4 (BR 4)

Aktive Mitbestimmung bei Personalplanung, Berufsbildung und Betriebsänderungen

Seminarfakten

Kennung 4709/2022
Beginn Montag 21.11.2022 - 15:00 Uhr
Ende Freitag 25.11.2022 - 12:30 Uhr
Hotel Kleinhuis Hotel Baseler Hof
Esplanade 11, 20354 Hamburg
Hotelpreise pro Person und Nacht zzgl. MwSt
Vollpensionspauschale mit Übernachtung 184,38 €
Tagungspauschale ohne Abendessen 57,54 €
Tagungspauschale mit Abendessen 83,48 €

Seminarpreise

mit Kollegenrabatt ab 1340,- €
1. Teilnehmer 1440,- €
2. Teilnehmer 1390,- €
weitere Teilnehmer 1340,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Behandlung von Beschwerden der Arbeitnehmer
  • Beteiligung des Betriebsrats bei der Personalplanung
  • Aufgaben des Betriebsrats bei der Berufsbildung
  • Beteiligung bei geplanten Änderungen von Arbeitsplätzen
  • Grundlagen zu Betriebsänderungen, Interessenausgleich und Sozialplan

Seminarinhalte

Unterstützung des Betriebsrats

Unterstützung bei Personalgesprächen (Mitarbeitergesprächen) / Hinzuziehung bei Einsichtnahme von Arbeitnehmern in ihre Personalakte / Beteiligungsrechte des BR bei Beschwerden von Arbeitnehmern nach §§ 84, 85 BetrVG

Die Beteiligungsrechte bei der Personalplanung

Personalplanung zur Beschäftigungssicherung / Handlungsalternativen des BR, wenn (der Arbeitgeber sagt, dass) keine Personalplanung vorhanden ist

Weitere allgemeine personelle Angelegenheiten

So fordert der BR eine innerbetriebliche Stellenausschreibung! / Mitbestimmung beim Personalfragebogen / Checklisten beim betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) / Persönliche Angaben in Formulararbeitsverträgen / Allgemeine Beurteilungsgrundsätze nach § 94 Abs. 2 BetrVG / Beteiligung des BR bei Auswahlrichtlinien

Mitbestimmung bei Berufsbildung, §§ 96 ff. BetrVG

Ermittlung des Berufsbildungsbedarfs des Betriebs / Beratung über Pläne und Maßnahmen zur Berufsbildung der Arbeitnehmer / Einflussnahme und Mitbestimmungsmöglichkeiten des BR

Beteiligung bei geplanten Änderungen von Arbeitsplätzen, Arbeitsablauf und -umgebung, §§ 90, 91 BetrVG

Rechtzeitige und vollständige Unterrichtung / Gesetzlich vorgesehene Beratung zwischen BR und Arbeitgeber vor geplanten Änderungen / Verlangen des BR, bei besonderen Belastungen einen Ausgleich für die Arbeitnehmer zu verlangen / Anrufung der Einigungsstelle

Beteiligungsrechte bei geplanten Betriebsänderungen nach § 111 BetrVG

Einschränkung, Stilllegung und Verlegung, Zusammenschluss mit anderen Betrieben und weitere Fallgruppen / Informations- und Beratungsrechte des BR / Möglichkeiten des BR, wenn der Arbeitgeber ihn nicht umfassend unterrichtet / Aufgabenbereich der Einigungsstelle / Mögliche Inhalte von Interessenausgleich und Sozialplan / Beauftragung von Sachverständigen nach § 111 S. 2 BetrVG / Das richtige Vorgehen des BR bei unterschiedlichen Strategien des Arbeitgebers

Formulare

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
Video zum Seminar "Betriebsverfassungsrecht – Teil 4 (BR 4)" Drucken
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!