Chat with us, powered by LiveChat

Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)

Umsetzung der Beteiligungsrechte

Besuch beim Arbeitsgericht

Kenntnisse nach Abschluss des Seminars
  • Umsetzung der Mitbestimmungsrechte durch Betriebsvereinbarungen
  • Wirkungen von Betriebsvereinbarungen bei Arbeitsvertrag und Tarifvertrag
  • Ablauf des Verfahrens vor der Einigungsstelle
  • Durchsetzung der Beteiligungsrechte des Betriebsrats im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren
  • Funktionsweise der Arbeitsgerichte und Ablauf einer Verhandlung
Termine

Seminarinhalte

Die Betriebsvereinbarung: Durchsetzung und Umsetzung der Beteiligungsrechte des Betriebsrats

Voraussetzungen für den Abschluss von Betriebsvereinbarungen und Regelungsabreden / Unterschiede von erzwingbaren und freiwilligen Betriebsvereinbarungen / Wann stehen gesetzliche oder tarifvertragliche Regelungen dem Abschluss einer Betriebsvereinbarung entgegen? / Geltungsbereich, Geltungsdauer, Kündigung und Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen

Die Einigungsstelle: Wenn Arbeitgeber und Betriebsrat sich nicht einigen

Einrichtung der Einigungsstelle / Auswahl von Vorsitzendem und Beisitzern der Einigungsstelle / Welche Beschlüsse muss der Betriebsrat fassen? – Muster für die Praxis / Ablauf des Verfahrens vor der Einigungsstelle / Folgen des Spruchs der Einigungsstelle / Kosten der Einigungsstelle und Kostentragung des Arbeitgebers

Das arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren: Wenn Arbeitgeber und Betriebsrat sich nicht einigen

Unterschied zwischen dem arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren und der Einigungsstelle / Der Arbeitgeber beteiligt den BR nicht oder hält sich nicht an eine getroffene Vereinbarung / Ablauf des arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahrens / Einleitung eines arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahrens / Welche Beschlüsse muss der Betriebsrat fassen? Muster für die Praxis / Kosten des arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahrens

Die Verhandlung vor dem Arbeitsgericht

Ablauf einer Verhandlung vor dem Arbeitsgericht / Unterschied zwischen Urteils- und Beschlussverfahren / Vorbereitung eines Sitzungsbesuchs / Nachbereitung der Sitzung und Besprechung der Ergebnisse

Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht

Erforderlichkeit von Schulungsmaßnahmen – Dauer des Beschlussverfahrens / Schwierige Situation: Streitigkeiten im BR / Besonderheiten des arbeitsgerichtlichen Verfahrens: der BR als Beteiligter / Weitere Beispielsfälle aus der Praxis

Hinweis: Bedingt durch Corona kann ggf. kein Besuch beim Arbeitsgericht erfolgen.

Formulare

Besuch beim Arbeitsgericht

Seminarfakten

Mo. 15:00 – Fr. 12:30 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18
§ 37 Abs. 6 BetrVG
mit Kollegenrabatt ab 1340,- €
1. Teilnehmer 1440,- €
2. Teilnehmer 1390,- €
weitere Teilnehmer 1340,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
Video zum Seminar "Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)"
Termine
Datum
Übersicht
Kennung
Ort
Hotel
Reservierung
Buchung
Februar
28.02. - 04.03.2022
Hamburg
0903/2022
Mai
16.05. - 20.05.2022
Berlin
2009/2022
30.05. - 03.06.2022
Hamburg
2209/2022
Juni
20.06. - 24.06.2022
Düsseldorf
2510/2022
Juli
04.07. - 08.07.2022
Leipzig
2707/2022
18.07. - 22.07.2022
München
2907/2022
August
01.08. - 05.08.2022
Köln
3105/2022
15.08. - 19.08.2022
Hamburg
3305/2022
29.08. - 02.09.2022
Nürnberg
3508/2022
September
12.09. - 16.09.2022
Berlin
3710/2022
26.09. - 30.09.2022
Bremen
3912/2022
Oktober
10.10. - 14.10.2022
Köln
4111/2022
17.10. - 21.10.2022
München
4210/2022
24.10. - 28.10.2022
Leipzig
4310/2022
November
07.11. - 11.11.2022
Hamburg
4510/2022
14.11. - 18.11.2022
Köln
4608/2022
21.11. - 25.11.2022
Berlin
4708/2022
28.11. - 02.12.2022
Dortmund
4810/2022
Dezember
05.12. - 09.12.2022
München
4906/2022
12.12. - 16.12.2022
Leipzig
5004/2022

„Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)“

Für den Betriebsrat ist das Betriebsverfassungsrecht das wichtigste Gesetz, denn es definiert die Rechte und Pflichten des Betriebsrats und seiner Mitglieder. Dazu gehören Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte, wenn es um personelle, soziale und wirtschaftliche Angelegenheiten geht. Als Betriebsrat ist es nicht nur wichtig, über die Rechte Bescheid zu wissen, sondern auch, wie diese in der Praxis umgesetzt werden können. In der Schulung für den Betriebsrat „Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)“ erlernen Sie die Durchsetzung der Beteiligungsrechte in der Praxis. Die Fortbildung für den Betriebsrat wird wie alle unsere Betriebsratsschulungen von erfahrenen Referenten gehalten, für eine besonders intensive Lernerfahrung auch ausschließlich in Kleingruppen. Gerne gehen die Referenten auf individuelle Fragen ein. Um optimal auf die Praxisanwendung vorbereitet zu sein, werden in der Betriebsrat-Schulung viele Übungsfälle bearbeitet.

Inhalte der Schulung für den Betriebsrat „Betriebsverfassungsrecht – Teil 3 (BR 3)“

Sie erfahren in der Weiterbildung Wichtiges über die Umsetzung der Beteiligungsrechte. Dazu gehört das Zustandekommen einer Betriebsvereinbarung, die gemeinsam von Betriebsrat und Arbeitgeber beschlossen wird. Des Weiteren erfahren Sie, inwiefern Betriebsvereinbarungen und Arbeits- sowie Tarifverträge zusammenhängen und welche Rechtsfolgen von Verstößen gegen Regelungssperren möglich sind. Zudem erlernen Sie, wie eine Betriebsvereinbarung auf Basis entsprechender Vorschriften im Betriebsverfassungsgesetz erzwungen wird. Ist eine Mitbestimmung erzwingbar und können sich Betriebsrat und Arbeitgeber nicht einigen, entscheidet die Einigungsstelle. Da dies ein wichtiger Punkt ist, lernen Sie in der Schulung für den Betriebsrat alles rund um die Einigungsstelle, von der Errichtung über die Bestellung von Beisitzern und Vorsitzenden bis hin zum Verfahrensablauf und der Beschlussfassung. Abschließend wird in der Fortbildung für den Betriebsrat das Verfahren vor dem Arbeitsgericht beschrieben. Highlight des Seminars ist der Besuch des örtlichen Arbeitsgerichts.

Bei Fragen zu dieser Schulung für den Betriebsrat nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Sie können sich auch direkt online anmelden.

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!