Chat with us, powered by LiveChat

Klausurtagung – Einstieg in die neue Amtszeit – Strategie- und Zielplanung

Rückblick und Ausblick – Selbstreflexion in der Betriebsratsarbeit für die Zukunft

KENNTNISSE NACH DER KLAUSURTAGUNG

  • Organisationsentwicklung: interne Organisation des Gremiums: Steigerung der Effektivität
  • Kompetenzentwicklung: Potentiale der einzelnen BR-Mitglieder erkennen und besser nutzbar machen, Wissenstransfer erleichtern 
  • Teamentwicklung: Zusammenarbeit im Gremium verbessern, Konflikte und Unstimmigkeiten lösungsorientiert bearbeiten, Produktivität steigern

TAGUNGSINHALTE

Organisation und Zusammenarbeit des BR-Gremiums

Bestandsaufnahme und Reflexion der bisherigen Arbeit des Gremiums: Wo das steht Gremium, wo der Betrieb? / Sind wir richtig organisiert im Gremium? (Sitzungsrhythmus, Ausschüsse, Verteilung der Aufgaben?) / Was macht uns uneffektiv und was macht uns effektiv? Haben unsere Spielregeln zur Zusammenarbeit im Gremium funktioniert? / Wie sieht unser Selbstverständnis zur BR-Arbeit aus – agieren wir oder reagieren wir nur? Wie kann die Betriebsratsarbeit optimal organisiert werden? / Betriebsratsarbeit ist Teamarbeit: Die Voraussetzung für eine produktive Zusammenarbeit im Gremium / Teamentwicklung: Stärkung des WIR-Gefühls / Ablauf von Problemlösungsprozessen im Gremium: Bedingungen für eine erfolgreiche Konfliktlösung / Strategieentwicklung: eine gemeinsame Idee verfolgen und ein gemeinsames Leitbild entwickeln

Ziele und Visionen – Rückblick und Ausblick

Erfahrungsaustausch: Was ist gut gelaufen, was nicht? Welche gesteckten Ziele haben wir erreicht? / Wie haben wir die Ziele erreicht und was können wir für die Zukunft daraus lernen? / Welche Ziele haben wir nicht erreicht, sollten aber umgesetzt werden? / Warum haben wir Ziele nicht oder nur teilweise erreicht? / Welche neuen Prioritäten setzen wir nach Dringlichkeit und Wichtigkeit? / Gemeinsame Erfassung von Handlungsfeldern / Erarbeitung von Zielsetzungen für die neue Amtszeit im Rahmen eines professionellen Projektmanagements / Arbeitsteilung: Wer kann welche Rolle übernehmen? / 
Kompetenzanalyse: Know-how und Motivation des einzelnen BR-Mitglieds erkennen und nutzen / Welche Informationen und Kompetenzen fehlen uns noch zur Umsetzung oder Erreichung dieser Ziele (Fachkompetenz, methodische Kompetenz)?

Wie stehe ich als einzelnes Mitglied zu meiner BR-Arbeit?

Grundverständnis zur Betriebsratsarbeit schärfen: Wie sieht mein Selbstverständnis zur BR-Arbeit aus? Hat sich meine eigene Erwartungshaltung erfüllt? / Die Sinnfrage: Warum mache ich das eigentlich? / Was benötige ich für die nächsten 24 Monate zur Erreichung der Ziele? Fachkompetenz, Methodische Kompetenz – Seminare, Bücher, Coaches?

ERARBEITUNG EINZELNER THEMENFELDER IN WORKSHOPS

Nachhaltigkeit

Die Ergebnisse werden in einem Maßnahmenplan dokumentiert / Ein Praxistransfer wird während des Workshops vorbereitet / Eine Reflexion erfolgt auf Wunsch nach 6 Monaten

inhouse@aas-seminare.deT 0209 165 85 - 61

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an    
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!