Kongress “Datenschutz, KI und Digitalisierung für Betriebsräte und Personalräte”

Marriott Hotel München

Kennung
4501/2025
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
München
Teilnehmer
ca. 18 pro Workshop

Vorträge

Eröffnungsvortrag

RF 719 ThiWei 800

Dr. Thilo Weichert

Ehem. Landesdatenschutzbeauftragter Schleswig-Holstein, Netzwerk Datenschutzexpertise

Vortrag:
"Aktuelles zum Arbeitnehmerdatenschutz"

Abschlussvortrag

RF 584 PetWed 800

Prof. Dr. Peter Wedde

Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences

Vortrag:
"KI-Verordnung: Bedeutung für die Arbeitswelt"

Unsere Referenten

RF Burgmer

Christoph Burgmer

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediator, DEKRA-Fachkraft für Datenschutz und SCRUM-Master in Düsseldorf
RF 718 IsaKir 800

Isabella Kirk

Sachverständige für Softwareergonomie; Expertin für Usability, UX und digitale Barrierefreiheit
RF Lex

Rudolf Lex

Datenschutzconsultant in Oberhaching
RF 577 ShiOsm 800

Shielan Osman

Rechtsanwältin
RF 653 GreSan 800

Prof. Dr. Gregor Sandhaus

Professor für Wirtschaftsinformatik
RF ThoSch 800

Thomas Schmidt

Qualitätsmanagementbeauftragter, CISO und Datenschutzbeauftragter in Neuss
RF 518 RitDix 800

Rita Dix

Fachanwältin für Arbeitsrecht in Dresden

Workshops 2025

Wählen Sie 5 aus 8

Neben einem einleitenden und abschließenden Vortrag am Montag bzw. Freitag werden an den anderen Kongresstagen Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Sie können aus dem umfangreichen Kongressprogramm fünf Workshops auswählen.
So können Sie sich die Themen, die für Ihre Betriebsratsarbeit erforderlich sind, individuell und passgenau zusammenstellen.

Workshop 1: So kann der Betriebsrat bei der Weiterbildung zur Digitalisierung mitbestimmen

Arbeit 4.0 – Neue Herausforderungen für die Beschäftigten-Qualifizierung +++ Neue fachliche und soziale Qualifikationsniveaus festlegen – Weiterbildungsbedarfe ermitteln +++ Anreize für Teilnahme an Weiterbildungen und Motivation für Weiterbildung schaffen +++ Finanzierung der beruflichen Weiterbildung +++ Herausforderungen für die Mitbestimmung des Betriebsrats – Informations-, Vorschlags- und Teilnahmerecht +++ Weiterbildungskonzepte gemeinsam mit den Beteiligten erarbeiten +++ Umgang mit Konflikten – Sicherstellung einer gerechten Weiterbildungs-Teilnahme


Workshop 2: Digitale Kommunikation des Betriebsrats mit der Belegschaft

Welche neuen Herausforderungen stellen sich für den Betriebsrat? +++ Koexistenz von traditioneller und digitaler Kommunikation +++ Wo dominiert die digitale Kommunikation? +++ Digitale Kommunikation und Folgen die Ausstattung des Betriebsrats +++ Aktuelle Rechtsprechung zur technischen Ausstattung des Betriebsrats +++ Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats unter Nutzung von digitaler Technik +++ Nutzung des E-Mail-Systems +++ Zugang des Betriebsrats zum Intranet +++ Information der Belegschaft durch den Betriebsrat +++ Zugang des Betriebsrats zum Internet +++ Auswirkungen auf die Geschäftsordnung? +++ Digitale Betriebsversammlungen noch möglich?


Workshop 3: Nutzung von ChatGPT bei der Arbeit – was dürfen Beschäftigte?

Dürfen Arbeitnehmer ChatGPT zur Erledigung ihrer Aufgaben nutzen? +++ Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu „Copilot“ für MS 365 +++ Muss die Nutzung von ChatGPT offengelegt werden/wann ist sie ein Pflichtverstoß? +++ Kann der Arbeitgeber die Nutzung von Chatbots verbieten? +++ Kann der Einsatz von ChatGPT vom Arbeitgeber angeordnet werden? +++ Ist die Nutzung von Chatbots zur Erstellung von Bewerbungsschreiben zulässig? +++ Mögliche Folgen des Einsatzes von ChatGPT +++ Datenschutz beim „Prompten“/bei der Eingabe personenbezogener Daten in ChatGPT +++ Wer haftet, wenn die KI Fehler macht? +++ Mitbestimmung beim Einsatz von ChatGPT


Workshop 4: Mitbestimmung des Betriebsrats bei der IT-Sicherheit

Was sind Cyberangriffe? +++ Welche Sicherheitsvorkehrungen müssen getroffen werden? +++ Welche allgemeinen gesetzlichen Vorgaben gibt es? +++ Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der Einführung technischer Einrichtungen +++ Mitbestimmung bei Penetrationstests +++ Mitbestimmung bei Schulungen zum IT-Sicherheitsbewusstsein (Security-Awareness) +++ Mitbestimmung bei Einführung eines Sicherheitsanalyse-Systems +++ Beteiligung bei Bestellung von IT-Sicherheitsbeauftragten


Workshop 5: Bewertung KI-basierter Systeme im Personalmanagement

Personalmanagement-Software und Komponenten – Beispiele +++ Welche Aussage trifft die Software? +++ Welche Entscheidungen bereitet die Software vor und welche entscheidet sie autonom? +++ Auf welche Daten hat die Software Zugriff? +++ Nach welchen Kriterien entscheidet die Software? +++ Welche Trainingsdaten wurden für das Maschinell-Lernen (ML) verwendet? +++ Kann das ML­-Verfahren gegen Diskriminierung gesichert werden? +++ Wie ist die Qualität des Systems sichergestellt? +++ Wie ist das System im Betrieb integriert?


Workshop 6: Digitaler Stress – Informationsüberflutung/ständige Erreichbarkeit

Was ist digitaler Stress? +++ Belastungsfaktoren der digitalen Arbeitswelt +++ Folgen von digitalem Stress +++ Betriebliche Lösungsansätze – Risiken und Auswirkungen der Digitalisierung erkennen und begrenzen +++ Tipps für den persönlichen Umgang mit (digitalem) Stress


Workshop 7: Software-Ergonomie bei PC-Anwendungen/-Programmen – Mitwirkungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Mindeststandards für Softwareergonomie verstehen und bewerten +++ Psychische Beanspruchung durch Software +++ Beanspruchung durch digitale Werkzeuge messen, z. B. in der Gefährdungsbeurteilung +++ Neuigkeiten zu digitaler Barrierefreiheit +++ ISO-Normen für Gebrauchstauglichkeit von digitalen Anwendungen +++ Gebrauchstauglichkeit in IT-Rahmenvereinbarungen optimal verankern


Workshop 8: Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht

Auf dem neuesten Stand: Umgang mit Daten im Betriebsrat und weiteren Gremien +++ EU-US-Data Privacy Framework – Übermittlung von Daten in die USA +++ Bußgelder im Rahmen der DSGVO +++ Aktuelles zum Hinweisgeberschutzgesetz +++ EU-Richtlinie zur Haftung für Schäden aus dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI)

Kenntnisse nach Abschluss des Kongresses

  • Neues im KI- und Datenschutzrecht
  • Aktuelle Entwicklungen beim Arbeitnehmerdatenschutz
  • Mitbestimmung bei Weiterbildung zur Digitalisierung; Digitale Kommunikation des Betriebsrats
  • Software-Ergonomie in der Praxis und Handlungsmöglichkeiten des BR bei digitalem Stress
  • Bewertungsmöglichkeiten KI-basierter Systeme im Personalmanagement
München 800×450 2025 4501 Kongress
Kennung
4501/2025
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
München
Teilnehmer
Max. ca. 18 pro Workshop Teilnehmer
Beginn
Mo. 03.11.2025
16:00
Ende
Fr. 07.11.2025
12:00
Verfügbarkeit
Freie Plätze verfügbar
Zum Warenkorb

mit Kollegenrabatt ab 1599,- €
1. Teilnehmer
1699,- €
2. Teilnehmer
1649,- €
Weitere Teilnehmer
1599,- €
Seminargebühren zzgl. Hotelkosten und MwSt.
Weitere Teilnehmer können im Warenkorb hinzugefügt werden

Marriott Hotel München
Berliner Straße 93, 80805 München
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP)
294,57 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE)
156,83 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP)
121,12 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt.
Weitere Informationen und Preise

PDF Download
§ Anspruchsgrundlage § 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 54 Abs. 1 i.V.m. §46 Abs. 1 BPersVG bzw. das entsprechende LPersVG

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Betriebsratsmitglieder, die im Gremium für datenschutzrechtliche Fragestellungen zuständig sind
  • Fachkräfte für Datenschutz (DEKRA)
  • IT-Ausschussmitglieder
  • Personalratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare & Musterschreiben

Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Verbindliche Seminaranmeldung
Unverbindliche Reservierung

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder