Chat with us, powered by LiveChat

Kongress "Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit"

Neues zu wichtigen BR-Themen

04.09. - 08.09.2023 - September

Kongress "Herausforderungen an die Betriebsratsarbeit"

LeipzigThe Westin Hotel Leipzig

Kennung3601/2023
BeginnMontag 04.09.2023
EndeFreitag 08.09.2023
Infos zu Workshops und Termin

Kleine Workshops mit maximal ca. 18 Teilnehmern
Begrenzte Teilnehmerzahl

Der Ablauf

Neben einem einleitenden und abschließenden Vortrag am Montag bzw. Freitag werden an den anderen Kongresstagen Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Sie können aus dem umfangreichen Kongressprogramm fünf Workshops auswählen.
So können Sie sich die Themen, die für Ihre Betriebsratsarbeit erforderlich sind, individuell und passgenau zusammenstellen.

Kenntnisse nach Abschluss des Kongress

  • Digitale Betriebsratssitzungen
  • Aktuelle Rechtsprechung zum BetrVG und zum Arbeitsrecht
  • Konfliktbewältigung im Gremium und erfolgreiche Betriebsversammlungen gestalten
  • Beratungsgespräche mit Beschäftigten

Kleine Workshops mit maximal ca. 18 Teilnehmern
Begrenzte Teilnehmerzahl

Formulare

Seminarfakten

Mo. 16:00 – Fr. 12:00 Uhr
max. Teilnehmer ca. 18 pro Gruppe
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
mit Kollegenrabatt ab 1450,- €
1. Teilnehmer 1550,- €
2. Teilnehmer 1490,- €
weitere Teilnehmer 1450,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.

Zu empfehlen für

  • Betriebsratsmitglieder
  • Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Die Workshops

In unseren Workshops können Sie bereits vorhandenes Wissen auffrischen oder sich einen ersten Überblick über ein für Sie neues Thema verschaffen. Unsere Referenten vermitteln die Inhalte anschaulich und praxisnah, so dass Sie das Erlernte direkt für Ihre Betriebsratsarbeit nutzen können. Die Kapazitäten der einzelnen Workshops sind begrenzt. Die Zuordnung erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

Rechtsprechung zur Geschäftsführung des Betriebsrats +++ Urteile zur Freistellung von Betriebsratsmitgliedern und Freizeitausgleich +++ Neue Entscheidungen zu den Mitbestimmungsrechten in sozialen Angelegenheiten +++ Beteiligung des Betriebsrats nach § 99 BetrVG und Zustimmungsersetzungsverfahren

AGG – Was ist zu beachten? Aktuelle Urteile für die Praxis +++ Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall – Neue Regelungen und Rechtsprechung +++ Aktuelles zur Arbeitszeit +++ Arbeitsentgelt und Vergütung von Fahrt-/ Umkleidezeiten

Neue Entscheidungen zu verhaltens-, personen- oder betriebsbedingten Gründen +++ Anhörung und Unterrichtung des Betriebsrats nach § 102 BetrVG +++ Die Stellungnahme des Betriebsrats richtig formulieren +++ Der Weiterbeschäftigungsanspruch in der Praxis +++ Ablauf der Kündigungsschutzklage im Überblick

Trends in der digital unterstützten betrieblichen Bildung +++ Schaffung einer tragfähigen Lernkultur: Neue Rollen für den BR +++ Funktionsweise von digitalen Lernlandschaften und deren Regelungsbedarf +++ Digital unterstützte Leistungs- und Verhaltenskontrolle -> Was ist wie zu regeln?

Erholungsurlaub bei Elternzeit und Altersteilzeit +++ Einstweilige Verfügung auf Urlaubsgewährung +++ Eigenmächtiger Urlaubsantritt +++ Verfall des Urlaubsanspruchs bei Langzeiterkrankungen? +++ Anspruch auf Zahlung von „Urlaubsgeld“ bei längerer Arbeitsunfähigkeit +++ Verjährung von Urlaubsansprüchen +++ Behandlung von vertraglichem Mehrurlaub und tarifvertraglichen Regelungen

Mobbing und Konflikte rechtzeitig erkennen +++ Die Auswirkungen für betroffene Mitarbeiter +++ Der Betriebsrat als Anlaufstelle +++ Einflussmöglichkeiten des Betriebsrats +++ Vorbeugende Maßnahmen und Prävention  im Betrieb

Der Tätigkeitsbericht – Pflicht oder Kür? +++ Unterschiedliche Präsentationsmöglichkeiten kennen und nutzen +++ Ideen zur kreativen Durchführung für den Betriebsrat +++ Am Puls der Zeit – Welche aktuellen Themen gibt es im Betrieb – Wie bleibe ich mit den Kollegen im Austausch? +++ Gestalten der Einladung – Form, Frist und Inhalt

Rechtliche Grundsätze für Mitarbeitergespräche – Direktionsrecht, Teilnahmepflicht, Vorabinformation +++ Welche Arten von Gesprächen gibt es? Ein Überblick +++ Teilnahme des Betriebsrats und Unterstützung durch das Gremium +++ Mitbestimmung bei Mitarbeitergesprächen +++ Ablauf von Gesprächen – Wie kann ich mich gut vorbereiten? 

Kongressablauf

Die aas Akademie für Arbeits- und Sozialrecht Ruhr-Westfalen GmbH ist seit vielen Jahren auf Betriebsratsschulungen spezialisiert. Mehrere Kongresse pro Jahr runden das vielseitige Angebot ab. Jährlich wird auch der aas-Gesundheitskongress angeboten, bei dem verschiedene Gesundheitsthemen behandelt werden, die nützlich für die Förderung der psychischen Gesundheit als Aufgabe des Betriebsrats sind. Der aas-Gesundheitskongress dauert fünf Tage und beginnt mit einem einleitenden Vortrag am Montag und endet mit einem abschließenden Vortrag am Freitag. Eine große Auswahl an Kongress-Workshops wird angeboten, aus denen sich die Teilnehmer eine individuelle Kongresswoche passend zur eigenen Betriebsratsarbeit zusammenstellen können.

Montags werden Sie mit einem einleitenden Vortrag begrüßt. Ein abschließender Vortrag am Freitag rundet den Kongress ab. So können Sie sich ein individuelles Programm passend zu Ihrem Betriebsratsalltag erstellen. Für eine intensive Lernerfahrung nehmen an jedem Workshop ca. 18 Personen teil.  Die Verteilung der Teilnehmer auf die einzelnen Workshops erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Durch die Kleingruppen ist die Lernerfahrung in den einzelnen Workshops besonders intensiv. Alle Workshops werden von erfahrenen Referenten geführt, die praxisnahe Bezüge herstellen, damit Sie das Erlernte schnell und sicher in Ihrem Betrieb umsetzen können. Ein exklusives Tagungshotel, ausgestattet mit moderner Technik, schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!