Finden Sie Ihr passendes Seminar
Seminarsuche

„6. Erfurter aas-Kongress“ in Erfurt

Seminarfakten
Dauer
Mo. 16:00 – Fr. 12:00 Uhr
Teilnehmer
ca. 18 pro Workshop
Anspruchsgrundlage
§ 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
Preise
Ab 1250,- € mit Kollegenrabatt
1. Teilnehmer
1450,- €
2. Teilnehmer
1350,- €
weitere Teilnehmer
1250,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
Der Ablauf

Nach einem einführenden Vortrag am Montag halten am Mittwoch Richter/innen des Bundesarbeitsgerichts Vorträge zu ausgewählten Themen. Im Anschluss an jeden Vortrag ist ausreichend Zeit für Diskussionen und Fragen vorgesehen. Am Dienstag besuchen wir eine Sitzung des Bundesarbeitsgerichts. Vor Sitzungsbeginn erfolgt eine ca. 30 minütige Einführung in die Themen der Sitzung. Am Nachmittag werden die Sitzungsergebnisse vorgestellt, die auch im Plenum diskutiert werden können. Am Donnerstag bieten wir Workshops in Kleingruppen zu aktuellen Fragestellungen aus dem Arbeitsrecht an. Der Kongress wird am Freitag nach einem Abschlussvortrag im Plenum beendet.

  • Besuch beim Bundesarbeitsgericht

  • Aktuelle Rechtsprechung zum BetrVG und zum Arbeitsrecht

  • Spannende Diskussionen mit hochkarätigen Referenten

Montag, 23.09.2019

Eröffnungsvortrag: „Das Weisungsrecht des Arbeitgebers – Was darf der Arbeitgeber anordnen?“
Referent: DirArbG Christian Vollrath, Bochum

Dienstag, 24.09.2019

Besuch beim Bundesarbeitsgericht

Vorstellung der Sitzungsergebnisse: DirArbG Christian Vollrath, Bochum

Mittwoch, 25.09.2019

Vorträge von Richterinnen und Richtern des Bundesarbeitsgerichts mit anschließender Diskussion
Moderation: DirArbG Christian Vollrath, Bochum

9:00 Uhr: Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen
Referentin: RiBAG Dr. Ursula Rinck, Erfurt

Anhörungs- und Unterrichtungspflicht des Arbeitgebers / Stellungnahme des Betriebsrats / Besonderer Kündigungsschutz von Betriebsratsmitgliedern: Zustimmungserfordernis des Betriebsrats / Ablauf des Zustimmungs- und Zustimmungsersetzungsverfahrens bei der Kündigung von Betriebsratsmitgliedern / Überblick über die Beteiligung der SBV bei der Kündigung schwerbehinderter und gleichgestellter Beschäftigter

11:00 Uhr: Aktuelles zur Vergütung und Arbeitszeit von Betriebsratsmitgliedern
Referent: RiBAG Matthias Waskow, Erfurt

Aktuelles zur Vergütung und Arbeitszeit von Betriebsratsmitgliedern / Betriebsratstätigkeit außerhalb der Arbeitszeit, § 37 Abs. 3 BetrVG / Betriebsratstätigkeit bei Schichtdienst – Arbeitszeitkonto beim freigestellten Betriebsratsmitglied / Anpassung der Vergütung nach § 37 Abs. 4 BetrVG – unzulässige Begünstigung von Betriebsratsmitgliedern durch hohe Abfindung?

14:00 Uhr: Aktuelle Probleme der Arbeitszeitgestaltung und der BR-Beteiligung – immer wiederkehrende Probleme und neue Anforderungen durch die Arbeit 4.0?
Referent: VRiBAG a.D. Dr. Mario Eylert, Erfurt

Zur Mitbestimmung des Betriebsrats beim mobilen Arbeiten, bei Dienstplänen, Schichtsystemen, Bereitschaftsdiensten, Rufbereitschaft und bei der Vertrauensarbeitszeit, bei Überstunden und Kurzarbeit sowie bei der Pausengestaltung / Arbeitszeit und Gesundheitsschutz – wie passt dies zusammen, um besondere Belastungen zu vermeiden? / Welche Einflussmöglichkeiten hat der Betriebsrat? / Was können Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen leisten? / Welche Regelungen sind durchsetzbar?

Donnerstag 26.09.2019 - Workshops

Wählen Sie zwei aus den unten stehenden Workshops aus

Freitag, 27.09.2019 - Abschlussvortrag

„Urlaubsrecht – Wege aus dem Labyrinth: Die aktuelle und zukünftige Entwicklung der Rechtsprechung“
Referent: RiBAG Dr. Jens Suckow, Erfurt

Termine und Hotelinfos

Termin
Ort
Kennung
23.09. - 27.09.2019
Preise öffnen/schließen
3901 / 2019

Referenten und Seminarleiter 

über dieses Seminar

Die Workshops

  • Beschlussfassung und Geschäftsführung des Betriebsrats
  • Rechtsstellung des Betriebsrats und seiner Mitglieder
  • Beteiligungsrechte bei Einstellung, Versetzung und Kündigung
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall: wirtschaftliche Absicherung der Arbeitnehmer
  • Anzeige- und Nachweispflicht
  • Beweiskraft der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement: Voraussetzungen und Umsetzung im Betrieb
  • Personenbedingte Kündigung wegen Krankheit: Wann ist sie zulässig?

  • Unterscheidung der Ansprüche: unbefristete und befristete Teilzeit
  • Voraussetzungen der beiden Teilzeitansprüche
  • Der rechtswirksame Antrag auf (befristete) Teilzeit
  • Weitere Teilzeitansprüche: Elternzeit, Pflegezeit, Familienpflegezeit

  • Wer ist „Low-Performer“? Wie wird die Schlecht-/Minderleistung festgestellt?
  • Voraussetzungen einer Kündigung wegen Schlecht-/Minderleistung
  • / Ping-Pong-Spiel bei der Darlegungsund Beweislast
  • Ansatzpunkte für die Betriebsratsarbeit
Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas?
Rufen Sie uns an
oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Zum Kontaktformular