Finden Sie Ihr passendes Seminar
Seminarsuche
TERMIN
25.11.-29.11.2019

Neuaas-Kongress für Schwerbehindertenvertretungen

Aktuelle Schwerpunktthemen für die Arbeit der SBV

Seminarfakten
Dauer
Mo. 16:00 – Fr. 12:00 Uhr
Teilnehmer
Anspruchsgrundlage
§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX
Preise
AB 1250,- € MIT KOLLEGENRABATT
1. Teilnehmer
1450,- €
2. Teilnehmer
1350,- €
weitere Teilnehmer
1250,- €
Seminargebühren zuzüglich Hotelkosten und MwSt.
Der Ablauf

Neben einem einleitenden und abschließenden Vortrag am Montag bzw. Freitag werden an den anderen Kongresstagen Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Sie können aus dem umfangreichen Kongressprogramm fünf Workshops auswählen.
So können Sie sich die Themen, die für Ihre Betriebsratsarbeit erforderlich sind, individuell und passgenau zusammenstellen. 

Termine und Hotelinfos

Termin
Ort
Kennung
25.11. - 29.11.2019
Preise öffnen/schließen
4801 / 2019

Referenten und Seminarleiter 

über dieses Seminar

Die Workshops

In unseren Workshops können Sie bereits vorhandenes Wissen auffrischen oder sich einen ersten Überblick über ein für Sie neues Thema verschaffen. Unsere Referenten vermitteln die Inhalte anschaulich und praxisnah, so dass Sie das Erlernte direkt für Ihre Betriebsratsarbeit nutzen können. Die Kapazitäten der einzelnen Workshops sind begrenzt. Die Zuordnung erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

SBV und stellvertretende Mitglieder: Vertretung im Verhinderungsfall / Hinzuziehung des stellvertretenden Mitglieds zur täglichen SBV-Arbeit: Voraussetzungen / Schulungsanspruch der SBV und der stellvertretenden Mitglieder / Anspruch auf Bürokraft / Überblick: Beteiligung der SBV bei der Kündigung

Voraussetzungen einer Kündigung nach dem Kündigungsschutzgesetz / Der besondere Kündigungsschutz Schwerbehinderter und Gleichgestellter / Beteiligung des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung: So muss der Arbeitgeber die Interessenvertretungen unterrichten / Rolle des Integrationsamts bei der Kündigung Schwerbehinderter und Gleichgestellter / Zeitlicher Ablauf des Verfahrens: Wen muss der Arbeitgeber wann informieren?

Überblick über die Hilfen für schwerbehinderte Arbeitnehmer / Wer ist zuständig? – Integrationsfachdienst, technischer Beratungsdienst, Krankenkasse, Rentenversicherung / Welche Leistungen können Arbeitgeber beantragen? / Welche Leistungen können Schwerbehinderte beantragen? / Unterstützung der Arbeitnehmer durch die Schwerbehindertenvertretung

Von der Integration zur Inklusion: Was ändert das Bundesteilhabegesetz? / Rechtlicher Charakter von Inklusionsvereinbarungen / Verbindlichkeit und Durchsetzbarkeit / Regelungsinhalte einer Inklusionsvereinbarung – Was kann und was sollte geregelt werden? / Mitwirkung des Integrationsamtes beim Abschluss von Inklusionsvereinbarungen

Die Rolle der SBV beim BEM-Verfahren Voraussetzungen des betrieblichen Eingliederungsmanagements / Wer ist am BEM-Verfahren beteiligt? / Ablauf des BEM-Verfahrens / Aktive Rolle der SBV beim BEM-Verfahren für Schwerbehinderte und Gleichgestellte / Sicherung der Beschäftigung Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Betrieb

Schnittmengen in den Aufgaben des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung / Austausch von Informationen: Das ist rechtlich zulässig / Teilnahme der SBV an den Sitzungen des Betriebsrats: So bringt die SBV sich ein / Bericht der SBV in der Betriebsversammlung / Entwicklung gemeinsamer Ziele und Strategien