Kongress “aas-Betriebsrätetage 2024”

Yachthafenresidenz Hohe Düne

Kennung
1701/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Ostseebad Warnemünde
Teilnehmer
ca. 18 pro Workshop

Montag

Eröffnungsvortag

„Betriebsrat und künstliche Intelligenz“
Prof. Dr. Wolfgang Däubler

Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht

Dienstag

Best Practice-Fachforen

Gemeinsam mit einem Fachjuristen und einem erfahrenen BR-Kollegen werden die rechtlichen und praktischen Probleme bei der Umsetzung spannender Projekte des Betriebsrats erörtert und diskutiert. Was muss aus Sicht des Betriebsratsanwalts beachtet werden und vor welchen Herausforderungen steht der Betriebsrat? In den Best-Practice-Fachforen können Sie von den praktischen Erfahrungen der Fachjuristen und BR-Kollegen profitieren und sich von den Erfahrungen anderer BR-Kollegen für eigene Ideen inspirieren lassen.

Mittwoch und Donnerstag

Kleingruppen-Workshops und Diskussionsrunde zur aktuellen Rechtsprechung

In den Kleingruppen-Workshops bekommen Sie einen intensiven Überblick über aktuelle Themen der Betriebsratsarbeit. Die Workshops bieten einen direkten Austausch zwischen den Referenten und den Teilnehmern. So können Sie Ihr Wissen für Ihre Arbeit im Betriebsrat schnell und kompakt auf den neuesten Stand bringen.

In der Diskussionsrunde stellen Fachjuristen aktuelle Entscheidungen des BAG vor und diskutieren mit Ihnen, wie die Entscheidungen rechtlich zu bewerten sind und was sie für Ihre Arbeit im Betriebsrat bedeuten.

Freitag

Abschlussvortrag

„Gute Betriebsratsarbeit: Herausforderungen von der richtigen Vergütung bis zu den Grenzen der Mitbestimmung“

Prof Dr. Gregor Thüsing LL.M.
Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit der Universität Bonn

Vorträge

Eröffnungsvortrag

RF Däubler

Prof. Dr. Wolfgang Däubler

Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht

Vortrag:
"Betriebsrat und künstliche Intelligenz "

Abschlussvortrag

RF GreThü 800

Prof Dr. Gregor Thüsing LL.M.

Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit der Universität Bonn

Vortrag:
"Gute Betriebsratsarbeit: Herausforderungen von der richtigen Vergütung bis zu den Grenzen der Mitbestimmung"

Unsere Referenten

RF GreThü 800

Dr. Gregor Thüsing

LL.M. (Harvard), Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit, Universität Bonn
RF 499 DieSom 800

Dr. Dieter Sommer

Sportpsychologe, Referent für betriebliche Gesundheit
RF StePfl 800

Stefan Pflug

Rechtsanwalt / Mediator (DAA), Fachanwalt für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediator, Datenschutzbeauftragter, Einigungsstellenvorsitzender - Osnabrück, Berlin, Köln
RF Von Ossowski

André von Ossowski

Richter am Arbeitsgericht
RF Altmann

Christoph Altmann

Beratung + Coaching + Mediation
RF SusSch 800

Susanne Schaperdot

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht
RF Reim

Dr. Uwe Reim

Rechtsanwalt in Bremen
RF 313 SebHes 800

Sebastian Hesse

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf
RF TinAll 800

Martina Allemand-Vetter

Wirtschaftspsychologin m.Sc.; Trainerin & Coach in Baden-Baden
RF 236 MarUhm 800

Martin Uhmann

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin
RF 242 ConLin 800

Conny Lindner

Changemanagerin / Organisationsentwicklung, Trainerin, systemischer Coach, Deutschlandweit
MA MicGud 800

Michael Guder

Betriebsratsnavigator, Mediator und Betriebsratscoach

Best Practice Fachforen

Wählen Sie 2 aus 5

In den Best-Practice-Fachforen können Sie von den praktischen Erfahrungen der Fachjuristen und BR-Kollegen profitieren und sich von den Erfahrungen anderer BR-Kollegen für eigene Ideen inspirieren lassen.

Rechtsanwalt Sebastian Hesse und ein erfahrener BR-Kollege

Der gelungene BEM-Prozess: Von der Einigungsstelle bis zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis


Fachanwalt Stefan Pflug und ein erfahrener BR-Kollege

Arbeitszeiterfassung – Pflicht und neue Wege? Vertrauensarbeitszeit vs. Erfassungspflicht, Homeoffice, mobiles Arbeiten und vieles mehr


Rechtsanwalt Dr. Uwe Reim und ein erfahrener BR-Kollege

Die Rolle des Betriebsrates in der digitalen Arbeitswelt


Rechtsanwältin Susanne Schaperdot und ein erfahrener BR-Kollege

Betriebsänderung – Interessenausgleich, Sozialplan, Freiwilligenprogramm – „Turn around“ durch Mut zur Veränderung


Richter André von Ossowski und ein erfahrener BR-Kollege

Einigungsstelle – Praxis und Taktik – Einführung und Änderung von Arbeitszeitmodellen – Einigungsstelle, Verhandlungen und Spruch – wie geht’s danach weiter?


Sportpsychologe Dr. Dieter Sommer und ein erfahrener BR-Kollege

Erfolgreiches Gesundheitsmanagement installieren und leben

Workshops 2024

Wählen Sie 3 aus 6

Neben einem einleitenden und abschließenden Vortrag am Montag bzw. Freitag werden an den anderen Kongresstagen Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Sie können aus dem umfangreichen Kongressprogramm fünf Workshops auswählen.
So können Sie sich die Themen, die für Ihre Betriebsratsarbeit erforderlich sind, individuell und passgenau zusammenstellen.

Workshop 1: Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Betriebsverfassungsgesetz

Vorgaben für die Vergütung von Betriebsratsmitgliedern +++ Ort für die Sprechstunden des Betriebsrats +++ Muss die Einladung zur Betriebsratssitzung durch den Vorsitzenden persönlich erfolgen? +++ Vorlage ärztlicher AU vom ersten Tag an – Mitbestimmung des Betriebsrats +++ Einsichtnahme in Bewerbermanagement-Tool +++ Unterlassungsanspruch des Betriebsrats bei Nichteinhaltung einer Betriebsvereinbarung +++ Beweiswert der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung +++ Krankheitsbedingte Kündigung und negative Zukunftsprognose +++ Darlegungs- und Beweislast im Überstundenvergütungsprozess +++ Verfall von Urlaubsansprüchen


Workshop 2: Arbeitszeit und Betriebsratsarbeit

Vergütung von Zeiten für Betriebsratsarbeit +++ Vergütung für Zeiten einer Schulungsteilnahme +++ Vergütung von Fahrten zu Betriebsratssitzungen außerhalb der Arbeitszeit +++ Betriebsratsarbeit während des Erholungsurlaubs bzw. einer Erkrankung +++ Voraussetzungen für Freizeitausgleich für Betriebsratsarbeit außerhalb der Arbeitszeit +++ Ist Betriebsratstätigkeit Arbeitszeit im Sinne des ArbZG? +++ Bezahlte Arbeitsbefreiung für Betriebsratssitzung zwischen zwei Nachtschichten


Workshop 3: Mitbestimmung des Betriebsrats beim Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI)

Was ist Künstliche Intelligenz? +++ Künstliche Intelligenz im Arbeitsverhältnis: Chancen, Risiken und Gefahren +++ Einsatzgebiete und potenzielle Fehlerquellen +++ Risiken beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz +++ Künstliche Intelligenz und Datenschutz – Ein rechtlicher Drahtseilakt +++ Diskriminierungstendenzen durch Künstliche Intelligenz im Arbeitsverhältnis +++ Mitbestimmung des Betriebsrats bei Künstlicher Intelligenz im Arbeitsverhältnis +++ Recht auf Hinzuziehung IT-Sachverständiger bei Künstlicher Intelligenz


Workshop 4: Haftungsrisiken in der Betriebsratsarbeit

Kann das Betriebsratsgremium für Kosten haftbar gemacht werden? +++ Persönliche Haftung einzelner Betriebsratsmitglieder, des Betriebsratsvorsitzenden oder des Stellvertreters? +++ Die Rechtsprechung des BAG und des BGH zur Haftung von Betriebsratsmitgliedern +++ Fallbeispiele für Kostenrisiken und wie man diese vermeiden kann +++ Haftung bei Verstößen des Betriebsrats +++ Haftung für Pflichtverletzungen des Betriebsrats +++ Kündigung von Betriebsratsmitgliedern +++ Ausschluss aus dem Betriebsrat +++ Auflösung des Gremiums (§ 23 BetrVG) +++ Haftung für Schulungskosten?


Workshop 5: Nützliche Coachingkompetenzen für Betriebsräte

Überblick: Was ist Coaching? +++ Selbstverständnis und Arbeitsweise eines Coaches in der Betriebsratsarbeit +++ Das eigene Handeln überprüfen und Handlungsoptionen erkennen +++ Umgang mit Ärger, Stress, Belastung +++ Was ist mir wirklich wichtig?“ – Meine zentralen Werte in meiner Betriebsratsarbeit +++ Persönliche Stärken und Schwächen erkennen +++ Eigene Verhaltensmuster erkennen, reflektieren und ggfls. korrigieren +++ Konflikte, Widerstände und geeignete Interventionen +++ Lösungen finden – Strategien entwickeln – die Umsetzung begleiten


Workshop 6: Persönliche Stressprävention – Herausfordernden Situationen gelassen begegnen

Eigene Ressourcen erkennen und stärken +++ Grenzen setzen und Grenzen wahren +++ Eigene Wünsche und Werte kennen und umsetzen +++ Umgang mit Energieräubern +++ Stressausgleich schaffen +++ Sich selbst schützen und abgrenzen +++ Stärken und Schwächen analysieren +++ Eigene Wünsche und Werte kennen und umsetzen +++ Situationen und Sachverhalte einschätzen lernen +++ Prioritäten erkennen +++ Den eigenen Weg bewusst selbst steuern lernen

Warnemünde 800×450 Kongress
Kennung
1701/2024
Dauer
Montag bis Freitag
Standort
Ostseebad Warnemünde
Teilnehmer
Max. ca. 18 pro Workshop Teilnehmer
Beginn
Mo. 22.04.2024
16:00
Ende
Fr. 26.04.2024
12:00
Verfügbarkeit
Nur noch wenige Plätze verfügbar
Zum Warenkorb

Kongresspreise

mit Kollegenrabatt ab 1649,- €
1. Teilnehmer 1749,- €
2. Teilnehmer 1699,- €
Weitere Teilnehmer 1649,- €
Seminargebühren zzgl.
Hotelkosten und MwSt.

Hotel

Yachthafenresidenz Hohe Düne
Am Yachthafen 1, 18119 Ostseebad Warnemünde
Vollpensionspauschale, mit Übernachtung (VP) 298,31 €
Tagungspauschale mit Abendessen, ohne Übernachtung (TPAE) 155,50 €
Tagungspauschale ohne Abendessen, ohne Übernachtung (TP) 102,99 €
pro Person und Nacht zzgl. MwSt. Hotelinfos § Anspruchsgrundlage § 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 S. 3 SGB IX

Zu empfehlen für

Betriebsratsmitglieder
Vertrauensperson der Schwerbehinderten und ihre Stellvertreter

Formulare

Unverbindliche Reservierung
Verbindliche Seminaranmeldung
Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
Betriebsratsbeschluss zur Schulungsteilnahme
Mitteilung an die Geschäftsleitung zur Schulungsteilnahme
Druckversion

Haben Sie Fragen zu unseren Seminaren und Kongressen oder rund um aas? Rufen Sie uns an
0209 165 85 - 0
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular
MA JT Kontakt 400

für BR, JAV und SBV

Mit dem aas-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dabei erfahren Sie mehr über aktuelle Gerichtsentscheidungen, wichtige gesetzliche Änderungen und interessante aas-Seminarangebote.

Bitte bestätigen Sie den Hinweis zum Datenschutz

* Pflichtfelder