Chat with us, powered by LiveChat

§109a - Unternehmensübernahme

(1)

In Unternehmen, in denen kein Wirtschaftsausschuss besteht, ist im Fall des § 106 Abs. 3 Nr. 9a der Betriebsrat entsprechend § 106 Abs. 1 und 2 zu beteiligen; § 109 gilt entsprechend.

Kommentar zu §109a

Unternehmensübernahme

§ 109a BetrVG - Absatz 1

Zu den wirtschaftlichen Angelegenheiten, über die der Arbeitgeber informieren muss, gehört auch, wenn die Übernahme des Unternehmens bevorsteht und hiermit der Erwerb der Kontrolle des Unternehmens verbunden ist (Inhaberwechsel; siehe § 106 Abs. 3 Nr. 9a BetrVG). Gibt es nun in diesem Unternehmen keinen Wirtschaftsausschuss (z. B. weil das Unternehmen weniger als 100 Arbeitnehmer beschäftigt oder der Betriebsrat es versäumt hat, einen Wirtschaftsausschuss zu bestellen), dann hat der Arbeitgeber den Betriebsrat in dieser Angelegenheit zu informieren.

mehr lesen
mein.aas schließen
Sie sind nicht eingeloggt!